Bild: citypress

Autogrammstunde im Ephraim-Palais

Am Dienstag (14.11.17) geben Julian Schieber und Michael Hartmann eine öffentliche Autogrammstunde im Ephraim-Palais.

Am Dienstag (14.11.17) geben Julian Schieber und Michael Hartmann eine öffentliche Autogrammstunde im Ephraim Palais.  
Berlin – ‚Hauptstadtfußball‘ heißt die große Sonderausstellung, die die bewegte Geschichte von Hertha BSC und der Lokalrivalen erzählt. Neben Relikten, Bildern und Zeitzeugenberichten gibt es am Dienstag (14.11.17) auch Zeugen der Gegenwart zu bestaunen. Julian Schieber und Michael Hartmann besuchen die Ausstellung im Ephraim Palais und werden ab 14:00 Uhr Autogramme geben. 
Auch Hertha-Legende Ete Beer wird am Sonntag 19.11.17 um 15:00 Uhr eine Autogrammstunde im Rahmen der Ausstellung geben. 

Berlin – 'Hauptstadtfußball' heißt die große Sonderausstellung, die die bewegte Geschichte von Hertha BSC und der Lokalrivalen des Clubs erzählt. Neben Relikten, Bildern und Zeitzeugenberichten gibt es am Dienstag (14.11.17) auch Zeugen der Gegenwart zu bestaunen. Julian Schieber und U19-Coach Michael Hartmann besuchen die Ausstellung im Ephraim-Palais und laden ab 14:00 Uhr zur Autogrammstunde ein. Für Schieber ist es nicht der erste Besuch im Museum. Er war bereits einmal da, als die Ausstellung noch eine Baustelle war. "In den 125 Jahren Hertha ist einiges passiert. Die Ausstellung zeigt auch Dinge, die man als Fan vielleicht noch nicht kannte. Von daher ein absolutes Muss", zeigt sich Schieber begeistert.

Am Sonntag (19.11.17) wird es eine weitere Autogrammstunde im Ephraim-Palais geben: Um 15:00 Uhr ist Hertha-Legende Ete Beer vor Ort.

Die Ausstellung ist noch bis zum 7. Januar 2018 im Ephraim-Palais zu sehen. Alles Infos zu Preisen und Öffnungszeiten findet ihr hier

(HerthaBSC/HerthaBSC)

Fans, 13.11.2017
Newsletter
Social
Werbung