Bild: audi

Mit Audi auf dem roten Teppich

Die Blau-Weißen übernahmen auf der Berlinale neue Audi-Modelle und schrieben Autogramme.

Berlin – Glanzpunkt bei den 66. Internationalen Filmfestspielen von Berlin: Am Nachmittag stahlen der Audi A4 Avant und der Audi Q7 quattro Filmstars und prominenten Gästen auf dem roten Teppich der Berlinale die Show. Die beiden Modelle avancierten zu den Hauptdarstellern bei der Autoübergabe an den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC.

Neben Cheftrainer Pál Dárdai und den beiden Fußballprofis Fabian Lustenberger und Vladimir Darida empfing die komplette Geschäftsführung um Michael Preetz, Thomas Herrich, Ingo Schiller und Paul Keuter stellvertretend für ihren Club die Fahrzeugschlüssel aus den Händen von Oliver Bartholomäy, Gesamtvertriebsleiter Region Ost der AUDI AG. "Mit den neuen Audi-Modellen legen die Herthaner einen genauso sicheren und erfolgreichen Auftritt hin wie in der aktuellen Bundesliga-Saison", sagte Bartholomäy.

Verlängerung für Herthas Mittelfeld-Asse

Michael Preetz, Geschäftsführer von Hertha BSC, sagte: "Wir sind stolz, solch einen tollen Premiumpartner zu haben und freuen uns sehr auf die neuen technischen Highlights, die uns die AUDI AG zur Verfügung stellt." Für Mannschaftskapitän Lustenberger und Mittelfeldakteur Darida ging es nach der Fahrzeugübergabe in die Verlängerung: Beide Profis des Überraschungsteams der laufenden Saison erfüllten den zahlreich anwesenden Fans Autogrammwünsche und standen für Selfies zur Verfügung.

Audi ist seit 2006 Exklusiv-Partner von Hertha BSC. Im Gegenzug erhält Audi umfangreiche Promotion- und Werberechte: So stellt die Marke unter anderem bei Heimspielen von Hertha BSC rund ums Stadion aktuelle Audi-Modelle aus. Neben Ticket- und Hospitality-Kontingenten sind im Paket weitere Werbung auf LED-Banden, Videowalls und Sponsorenwänden, sowie die Präsenz in allen Hertha-Kommunikationsmitteln enthalten. Ergänzt wird dieses durch PR-Termine mit Spielern und Trainern.

(HerthaBSC,Audi/Audi)

Intern, 16.02.2016
Social
Werbung