Bild: citypress

Entschuldigung der Hertha Onkelz

Die Hertha Onkelz nehmen Stellung zum Banner beim Heimspiel gegen Gelsenkirchen.

Berlin - Stellungnahme der Hertha Onkelz zum Banner beim Heimspiel gegen Gelsenkirchen:

"Wir, die Hertha Onkelz, wollen uns hiermit bei all denen entschuldigen, welche sich durch unsere Aktion angegriffen fühlen.

Die Aktion war ausschließlich gegen Gelsenkirchen gerichtet und sollte sie einfach auf die Schippe nehmen. Da dies, wie man aus der Presse entnehmen konnte, aber anders interpretiert wurde, werden wir in Zukunft unser Handeln erst von allen Seiten beleuchten.

Wir wollten auf keinen Fall, dass das Banner gegen Homosexuelle oder andere Gruppierungen als Beschimpfung aufgefasst wird!

Es soll keiner wegen seiner Hautfarbe, Herkunft, Religion oder Parteinwahl diskriminiert werden. Wenn dies so rüber gekommen ist, tut uns das leid.

Für uns zählt nur eins, unser BSC, egal ob schwarz, weiß oder homosexuell, wir sind eine Gemeinschaft von Fans, welche immer hinter Hertha BSC stehen.

Ha Ho He
Die Hertha Onkelz"

Social
Werbung