Bild: herthabsc

Frage der Woche

Mitmachen bei unserer wöchentlichen Frage und tolle Preise gewinnen!

Berlin - Nach dem torlosen Remis gegen den SC Freiburg wollen die Herthaner am Samstag (17.03.18) in Hamburg endlich den ersehnten Sieg einfahren. Voraussetzung dafür ist logischerweise, dass die Schützlinge von Pál Dárdai nach vier Spielen ohne eigenen Torerfolg den gegnerischen Keeper mal wieder überwinden.

Die neue Frage der Woche lautet:

Dass das Toreschießen im Hamburger Volksparkstadion kein Ding der Unmöglichkeit ist, wissen die Herthaner noch vom 20. März 2015, als die Blau-Weißen den HSV mit 1:0 besiegten. Wer erzielte damals den entscheidenden Treffer?

Wir sind gespannt, wer die richtige Antwort weiß. Sendet eine E-Mail mit dem Betreff 'Frage der Woche', der Antwort und eurer kompletten Adresse an gewinnspiel@herthabsc.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Einsendeschluss ist Sonntag (18.03.18) um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden in Kürze benachrichtigt. Wir gratulieren herzlich!

Die Antwort auf die Frage der Vorwoche lautet:

Der bis dato letzte Auswärtssieg der Berliner in Freiburg liegt schon ein Weilchen zurück: Am 21. Februar 2010 besiegte die Elf, die seinerzeit noch von Friedhelm Funkel gecoacht wurde, den Sport-Club mit 3:0. Adrián Ramos brachte die Herthaner in Führung, ehe Cícero noch zwei weitere Treffer drauflegte.

(Hertha BSC/Hertha BSC)

Fans, 29.05.2018
Newsletter
Social
Werbung