Bild: citypress

Kurvenwissen: Fakten zum Spiel gegen Östersund

Hier folgen alle wichtigen Fakten zum Heimspiel von Hertha BSC in der UEFA Europa League gegen Östersunds FK am Donnerstag (07.12.17).

Berlin – Am Donnerstag steigt im Olympiastadion das letzte Spiel von Hertha BSC in der aktuellen UEFA Europa League-Saison. Zwar steht mittlerweile fest, dass die Berliner nicht über die Gruppenphase hinaus am Wettberwerb teilnehmen werden, dennoch wollen sich die Blau-Weißen "mit Anstand aus dem Wettbewerb verabschieden", so Co-Trainer Rainer Widmayer. Im Vorfeld der Begegnung gegen Östersunds FK hat herthabsc.de einige interessante Fakten zur Partie zusammengestellt.

Statistik: Mit vier Punkten steht Hertha BSC am Tabellenende der Gruppe J. Alle vier Zähler holten die Berliner zu Hause. Während sie auswärts keinen Zähler holten, sind sie vor heimischem Publikum also ungeschlagen (0:0 gegen Athletic Bilbao und 2:0 gegen Sorja Luhansk). Diese kleine Heimserie soll auch gegen die Mannschaft aus Östersund halten. Herthas Bilanz gegen schwedische Teams im europäischen Wettbewerb ist ausgeglichen: In acht Partien gab es vier Siege und vier Niederlagen.

Bemerkenswert: Da in Schweden spätestens ab Ende November tiefster Winter herrscht und die Temperaturen weit unter den Gefrierpunkt fallen, planen die Skandinavier ihre Saison anders als das restliche Europa. Der Ligabetrieb in der 'Allsvenskan' beginnt im April und der Meister wird schon im November gekürt. Für die Gäste aus Östersund steht somit – anders als für Hertha – keine Winterpause, sondern das Saisonende bevor und die Partie am Donnerstag ist die letzte, bevor die Spieler sich in die Weihnachtsferien verabschieden. Daher reisten die Schweden, die ihre Saison auf dem fünften Tabellenplatz beendeten, viel früher als üblich an den Spielort und gastieren bereits die ganze Woche auf dem Olympiagelände. Ein kleines Trainingslager, die Partie am Donnerstag gegen Hertha und eine Weihnachtsfeier in der Weltstadt Berlin sollen für die Skandinavier die Saison nun abrunden.

Schiedsrichter: Tiago Martins aus Portugal leitet die Partie zwischen Berlin und Östersund. Dem Unparteiischen assistieren Ricardo Santos und Luis Campos an den Linien sowie Rui Teixeira als Vierter Offizieller.

Wetter: Mit voraussichtlich sechs Grad zur Anstoßzeit wird es wärmer als beim Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Eintracht Frankfurt. Ein mäßiger Wind und leichter Regen machen das Wetter aber trotzdem etwas ungemütlich. Hertha-Fans sollten sich also wieder dick einpacken!

Tickets: Mit etwa 15 bis 20.000 Fans im Stadion rechnet Hertha BSC. An der Tageskasse gibt es ab 19:00 Uhr also noch Karten für Heim- und Gästefans.

(HerthaBSC/City-Press)

Anreise & Stadion: Die wichtigsten Informationen für alle Fußballanhänger zu den Heimspielen von Hertha BSC gibt es hier. Beachtet bitte zusätzlich folgende Besonderheiten für das Heimspiel gegen Östersunds FK.

Folgende Parkplätze direkt am Stadion stehen zur Verfügung:

  • Olympischer Platz (kostenfrei)
  • PO4 (kostenpflichtig)

Tipps zum Stadion-Einlass:

  • Das Stadion und Kassen öffnen um 19:00 Uhr.
  • Neue Taschenregelung: Zugelassen für die Mitnahme in das Olympiastadion Berlin sind nur Taschen von maximal einer Größe im Format DIN A4 (297mm x 210mm) mit einer Tiefe von höchstens 15 cm.

Tipps zum Stadion:

  • Neue Ausgabe für Handicap und Dauerkarten-Ratennachzahler am Südtor in den Kassenhäuschen.
  • Herthinhos Mini-Club ist nicht geöffnet.
  • Ausgabe Auswärtskartenabo am Fanmobil Osttorvorplatz
  • Treffpunkt der Einlaufkinder ist um 19:50 Uhr und befindet sich an der Lichtsäule am Osttor.

Fans, 07.12.2017
Newsletter
Social
Werbung