Bild: herthabsc

Herthaner helfen: Aufmunterung von Jarstein und 'Lusti'

Mit unseren Fans, Partnern und Unterstützern erfüllen wir in der Vorweihnachtszeit Herzenswünsche!

Berlin - Mit einem Adventskalender der besonderen Art möchte Hertha BSC in der Vorweihnachtszeit Menschen in schwierigen Situationen zur Seite stehen. Daher erfüllen wir in der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember gemeinsam mit unseren Fans und Partnern Herzenswünsche.

Marcel Jerome ist neun Jahre alt, riesiger Hertha- Fan, begeisterter Fußballer - doch seit Mai steht seine kleine Welt still. Schon seit einiger Zeit hatte er Schmerzen im linken Knie und im Oberschenkel. Die ersten Vermutungen liefen auf Wachstumsbeschwerden hinaus. Eine MRT-Untersuchung brachte dann die traurige Gewissheit: Morbus Pethes. Marcels Hüftknochen werden nicht richtig durchblutet. Die Folge: Knochenabbau, absolutes Sportverbot und zeitweises Laufen an Gehstützen. Niemand kann sagen, wie sich die Krankheit weiter entwickeln wird. Höchstwahrscheinlich wird Marcel irgendwann in naher Zukunft ein künstliches Hüftgelenk benötigen. Mama Claudia ist verzweifelt, wenn sie ihren kleinen Kämpfer sieht: "Marcel ist manchmal richtig wütend auf sich selbst. Sein großer Traum, Profifußballer zu werden, ist für immer zerstört." Dazu kommen die bürokratischen Schwierigkeiten. Die dringend notwendige Physiotherapie wird von der Krankenkasse nicht mehr übernommen. In dieser Situation sah Claudia den Aufruf von Hertha BSC, die Mail an das Weihnachtsteam war schnell geschrieben. "Marcel wünscht sich so sehr, seinen Lieblingsspielern einmal nahe zu sein", berichtet die Vierfach-Mama über ihr Nesthäkchen.

Das Weihnachtsteam von Hertha BSC organisierte für den aufgeweckten Neunjährigen einen großen Überraschungstag. Getarnt wurde das Ganze als Führung durch die Geschäftsstelle. Der Blick hinter die Kulissen beinhaltete für den kleinen Hertha-Enthusiasten unter anderem einen Rundgang durch die Akademie. Dort übernahm spontan Hertha-Idol Andreas 'Zecke' Neuendorf das Zepter. Es folgten ein Blick in die Kabine der Nachwuchsmannschaften, ein Besuch des Kinosaals und einige Anekdoten aus dem Akademiealltag, bevor es dann für Marcel in die Geschäftsstelle ging. Dort wartete die große Überraschung des Tages: ein Treffen mit seinen Lieblingsspielern Fabian Lustenberger und Rune Jarstein. Die beiden Herthaner nahmen sich viel Zeit für den aufgeregten Grundschüler, erfüllten seine Autogrammwünsche und beantworteten alle Fragen. Auch Mama Claudia war danach restlos begeistert: "Das war einfach ein grandioser Tag. Ich habe Marcel schon lange nicht mehr so glücklich gesehen. Vielen, vielen Dank für dieses Erlebnis!"

(HerthaBSC/HerthaBSC)

      
Fans, 28.02.2018
Newsletter
Social
Werbung