Partnerstädte

Bild:

Brandenburg - hier begegnet man Städten mit ganz verschiedenen Charakteren, bescheiden und beschaulich die einen, betriebsam die anderen. In Feldstein, Fachwerk, Backstein und Stuck - geprägt von Bürgern und Handwerkern, von Kurfürsten und Königen im 18. und 19. Jahrhundert. Brandenburgische Städte sind Zeugen der Geschichte, Abbild wechselvoller Zeitläufe vom frühen Mittelalter bis zur Neuzeit. Jenseits der hektischen Betriebsamkeit industrieller Zentren und Ballungsräume haben sie Originalität und Authentizität ihres Stadtbildes bewahrt. Ein Gang durch diese Städte ist ein Streifzug durch die Geschichte der Region. Geräumige Straßen, schiefe Gassen, das Pflaster von vor einhundert Jahren. Unsere Städte besitzen noch den Hauch von damals. Es lohnt sich hier auf Entdeckungsbummel zu gehen.

Eine besondere Reise bietet auch Hertha BSC durch seine 22 Partnerstädte: Kulturelle Abwechslung, regelmäßige Konzerte, Schätze in Kirchen und Schlössern und vieles mehr. Trubel und Gedränge gewünscht? Bitte schön: Stadt- und Burgfeste, Weihnachtsmärkte, Freilufttheater und historische Spektakel finden man in fast allen Städten des „HERTHA hautnah-Projektes“. Gehen Sie hier auf eine kurze Entdeckungsreise durch die 22 Partnerstädte von Hertha BSC, 21 liegen in Brandenburg, eine in Sachsen-Anhalt:

Neuruppin

Botschafter: Jens Reckmann, MSV 1919 Neuruppin e.V., Abteilungsleiter Fußball, Telefon: 0176/20133591, E-Mail: j.reckmann@sportcenter-neuruppin.de
Homepage: www.neuruppin.de
Fantreff:  Sportcenter Neuruppin, Trenckmannstr. 14, 16816 Neuruppin

Die Fontanestadt Neuruppin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin liegt in wunderschöner  Landschaft am malerischen Ruppiner See, dem längsten See Brandenburgs. Neuruppin ist mit seinen nach Norden weit ausgedehnten Wäldern und Heidelandschaften sowie dem bedeutenden kulturellen und städtebaulichen Erbe ein beliebtes Ausflugsziel in Nordbrandenburg.

Strausberg

StrausbergBotschafter: Andreas Gagel, Stadtwerke Strausberg, Kastanienallee 38, 15344 Strausberg, Telefon: 03341/ 345 100
Homepage: www.stadtwerke-strausberg.de,
www.stadt-strausberg.de, www.strausberg.de

Strausberg – die grüne Stadt am See- liegt im Landkreis Märkisch-Oderland inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Die Wald- und Seenlandschaft des Straussees bietet hervorragende Möglichkeiten für Sport und Freizeitgestaltung.

Ludwigsfelde

LudwigsfeldeBotschafter: Wilfried Thielicke, Stadtverwaltung Ludwigsfelde/Stadtentwicklung, Rathausstr. 3, 14974 Ludwigsfelde, Telefon: 03378/827102, E-Mail: wilfried.thielicke@svludwigsfelde.brandenburg.de
Homepage:
 www.ludwigsfelde.de

Brandenburgs Sportstadt Ludwigsfelde liegt im Landkreis Teltow-Fläming. Rund 22.600 Einwohner leben in der von der brandenburgischen Landesregierung als besonders familienfreundlich prämierten Stadt.

Wittenberg

WittenbergBotschafter: Uwe Loos, Falkstraße 21, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Telefon: 0177/410 86 14, E-Mail: uweloos@arcor.de
Fantreff: Sportplatz Sportsbar, Platz der Jugend, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Telefon: 03491/45 96 96
Homepage: www.wittenberg.de

Die Lutherstadt Wittenberg ist die einzige Partnerstadt, die nicht in Brandenburg liegt sondern in Sachsen-Anhalt. Vor fast 500 Jahren leitete der Reformator Martin Luther in Wittenberg die Erneuerung der christlichen Kirche ein und machte die Elbestadt zur Wiege der Reformation.

Bernau

BernauBotschafter:  Manfred Kerkhofer, Ginsterring 38, 16321 Bernau bei Berlin, E-Mail: m.kerkhofer@t-online.de, Telefon: 03338/76 13 98
Fantreff: Hotel&Restaurant&Bowlingcenter "Zur Panke", 16341 Panketal  OT Zepernick, Schönower Str. 38/Fontanestr. 1, Tel. 030/945 90 910
Verkauf von Hertha BSC-Fanartikeln: Down-Town-Sports, Bahnhofspassage Börnicker Chaussee 1-2, 16321 Bernau bei Berlin sowie Down-Town-Sports, Rathaus-Center Breite Str. 20, 13187 Berlin
Homepage: www.bernau.de, www.bernau-bei-berlin.de

Bernau bei Berlin ist ein starkes Mittelzentrum im Süden des Barnim. 37.000 Einwohner leben gerne in der Stadt. Von der Hauptstadt aus ist Bernau in einer halben Stunde bequem per Auto, S- oder Regionalbahn zu erreichen. Das Hussitenfest am zweiten Juni-Wochenende ist ein gesellschaftlicher und touristischer Höhepunkt. Die Stadtkulisse ist außerdem Austragungsort zahlreicher, mit bürgerschaftlichem Engagement organisierter, kultureller und sportlicher Veranstaltungen.

Rheinsberg

RheinsbergBotschafter: Martin Plötz, Geschäftsführer Ratskeller Rheinsberg GbR, Markt 1, 16831 Rheinsberg, Telefon: 033931/80 570, E-Mail: martinploetz@ratskeller-rheinsberg.de
Fantreff: Elfmeter, Menzer Str. 20, 16831 Rheinsberg, Telefon: 033931/80570 (ab 17.00) oder 033931/2264 (Ratskeller), Homepage: www.ratskeller-rheinsberg.de
Homepage: www.rheinsberg.de, www.stadt-rheinsberg.de

Rheinsberg liegt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin und hat 5200 Einwohner. Theodor Fontane weilte zweimal in Rheinsberg. Es gefiel ihm hier so gut, dass er dem Städtchen mehr als 60 Seiten in seinen "Wanderungen" widmete. Heute genießen Besucher in dem staatlich anerkannten Erholungsort das Ensemble aus denkmalgeschützten Bauwerken und atemberaubender Natur mit gepflegter Gastlichkeit zu jeder Jahreszeit.

Oranienburg

OranienburgBotschafter: Pierre Schwering, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg, Tel.: 03301/600 706, Fax: 03301/600 99 706, E-Mail: schwering@oranienburg.de
Fantreff: T.U.R.M. Erlebniscity Oranienburg, Andre-Pican-Str. 42, 16151 Oranienburg, Telefon:  03301/608 796, Internet: www.erlebniscity.de
Homepage: www.oranienburg.de

Barocke Havelstadt mit niederländischen Wurzeln: Nur wenige Kilometer nördlich von Berlin bietet die Stadt Oranienburg eine große Vielfalt an Freizeit- und Kulturangeboten: Geschichtserlebnis, Natur und überregional bekannte Freizeitstätten (Erlebnisbad, Tierpark, Bauernmarkt) locken jährlich rund 1,5 Millionen Gäste in die Stadt. Oranienburg, mit seinen 42.000 Einwohnern, ist per Auto, S- oder Regionalbahn in einer halben Stunde von Berlin erreichbar.

Königs Wusterhausen

Königs WusterhausenBotschafter:  Carsten Beilhack, Bahnhofsstr. 10, 15711 Königs Wusterhausen, Telefon 03375/29 46 44, E-Mail: rsb.parasol@t-online.de
Fantreff: Havanna Bar, Karl-Liebknecht-Straße 1, 15711 Königs Wusterhausen, Inh.: Jan-Daniel Kohlbach, Tel.: 0177/307 21 31
Homepage: www.koenigs-wusterhausen.de

Königs Wusterhausen liegt im Landkreis Dahme-Spreewald, südöstlich von Berlin, und hat 17 400 Einwohner. "KW" wird das Städtchen, in dem die Berliner S-Bahn-Linie 46 endet, leger genannt. Das große kulturelle Angebot und die reizvolle Natur bieten vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung- hier kommen sowohl Kulturinteressierte als auch Naturliebhaber auf ihre Kosten.

Nauen

NauenBotschafter: Mike Seitz, Telefon: 0170/523 53 17, E-Mail: mike.seitz@tankstelle.de
Fantreff:
N.N.
Homepage:
www.nauen.de

Nauen liegt im Landkreis Havelland und zählt 10.900 Einwohner. Anno 1186 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, fasziniert die Nauener Altstadt noch heute und gehört zu den 31 schönsten Stadtkernen im Land Brandenburg.

Rathenow

RathenowBotschafter: Jörg Zietemann, Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Straße 15, 14712 Rathenow, Tel.: 03385/59 63 82, E-Mail: pressestelle@stadt-rathenow.de
Fantreff: Havelrestaurant am Schwedendamm, Am Schwedendamm 3, 14712 Rathenow, Tel.: 0171/372 77 28
Homepage: www.rathenow.de

Rathenow - die Stadt der Optik - ist als Wiege der optischen Industrie in Deutschland bekannt. Im Jahr 1801 erhielt der Prediger J.H.A. Duncker das Privileg zum Bau einer optischen Industrieanstalt. Auch heute ist die optische Industrie der prägende Industriezweig in der Stadt. Rathenow ist mit knapp 25.000 Einwohnern wirtschaftliches Zentrum der Region, bietet aber gerade Naturliebhabern auch zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Eberswalde

EberswaldeBotschafter: Jörg Thiem, Geschäftsführer der Stadtwerke Eberswalde GmbH, Bergerstr. 105, 16225 Eberswalde, Telefon: 03334/202 41 23, E-Mail: thiem@stadtwerke-eberswalde.de
Fantreff: Sunset Diner, Heegermühler Straße 69a, 16225 Eberswalde, Tel.: 03334/81 80 24
Homepage: www.eberswalde.de

Eberswalde ist die Kreisstadt des Landkreises Barnim, nordöstlich von Berlin, und hat 45.500 Einwohner. Markgraf Johann I. soll die Stadt gegründet haben, die 1276 erstmals als Everswolde in einer Urkunde auftaucht. Charakteristisch für die Stadt im Nordosten Brandenburgs sind die ausgedehnten Waldgebiete und das angrenzende Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Lübben

LübbenBotschafter: Andreas Dommaschk, Amtsdirektor Amt Elsterland, Berliner Chaussee 75, 15907 Lübben, Telefon: 0160/157 32 77, E-Mail: andreas.dommaschk@elsterland.de
Fantreff:
Gaststätte "Zum Speicher", Mühlendamm 1, 15907 Lübben, Tel.: 0171/585 55 98
Homepage: www.luebben.com

Lübben gilt als Tor zum Spreewald, die Kreisstadt im Landkreis Dahme-Spreewald hat 15.100 Einwohner. Lübben, sorbisch Lubin, ist nicht nur Ausgangspunkt für Spreewaldfahrten aller Art, sondern auch ein historisch interessantes Städtchen.

Werder (Havel)

Werder (Havel)Botschafter: Klaus-Dieter Bartsch, Kirchstr. 6-7, 14542 Werder (Havel), Telefon: 03327/78 33 25, E-Mail: k.bartsch@werder-havel.de
Fantreff: Colonialcafé, Michaelisstraße 17, 14542 Werder (Havel), Tel.: 03327/71007, Internet: www.colonial-cafe.de
Homepage: www.werder-havel.de

Werder (Havel) im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat 12 500 Einwohner. Türmereich ist die Silhouette des malerischen, von vier Havelseen umgebenen Inselortes Werder. Die reizvolle Lage des staatlich anerkannten Erholungsortes verzaubert Gäste und Einwohner gleichermaßen zu jeder Jahreszeit aufs Neue. Weithin bekannt sind die Obstplantagen und Gärten, denen Werder seinen Beinamen „Blütenstadt“ verdankt.

Teupitz/Groß Köris

Teupitz/Groß KörisBotschafter: Alexander Mieles, Rankenheimer Str. 5, 15746 Groß Köris, Tel.: 033766/68436, E-Mail: mieles@schmitt-sportplatzbau.de, info@fun-place.com
Fantreff: Café Erika, Chausseestraße 7, 15746 Groß Köris, Tel.: 033766/63727
Homepage: www.amt-schenkenlaendchen.de

Groß Köris und Teupitz liegen im Landkreis Oder-Spree und haben zusammen etwa 6.000 Einwohner. Ruhige, tiefblau-klare Seen, rauschendeWälder,  blühende Wiesen und Felder prägen die märkische Landschaft im Köris- Teupitzer- Seengebiet, vor den Toren Berlins und des Spreewaldes.

Prenzlau

PrenzlauBotschafter: Dr. Eckhard Blohm, Brüssower Allee 79a, 17291 Prenzlau, Tel.: 03984/75 10 40, E-Mail: eckhard.blohm@t-online.de
Fantreff: "Zur Fischerstraße", Uckerpromenade 15, 17291 Prenzlau, Tel.: 03984/803058
Internet: www.prenzlau.de

Prenzlau liegt im Landkreis Uckermark und hat 21 300 Einwohner. Vom Marktplatz führt der mit einem Dreieck markierte und 3,5 km lange Historische Stadtrundgang zu den Sehenswürdigkeiten, die den einstigen Reichtum der ehemaligen Hansestadt erahnen lassen.

Jüterbog

JüterbogBotschafter: Joachim Berger, Kiefernring 42, 14478 Potsdam, Tel.: 0152/0200 44 46, E-Mail: joachimhertha@arcor.de
Fantreff: "Bergschlösschen", Luckenwalder Straße 17, 14913 Jüterbog, Tel.: 03372/40 30 10, Fax: 03372/40 00 30, mobil: 0173/615 74 45, Internet: www.bergschloesschen-jueterbog.de
Internet: www.jueterbog.de

Jüterbog im Landkreis Teltow-Fläming hat 13 900 Einwohner und trägt den Beinamen 1000jährige Flämingstadt. Mittelalterliche Bauten prägen den Hauptort des Niederen Fläming. Jüterbogs historische Altstadt liegt zum Teil im alten Stadtmauerring. Sehenswert sind vor allem die drei Klosteranlagen mit dem überregional bekannten Zisterzienser-Kloster Zinna.

Bad Belzig

BelzigBotschafter: Matthias Leo, Rietzerberg 18, 14797 Kloster-Lehnin, Tel.: 0172/747 21 85, E-Mail: leomatthias@yahoo.de
Internet: www.belzig.de, www.stadt-belzig.de
Fantreff: Burghotel Belzig, Wittenberger Straße 14, Tel.: 033841/45090, Internet: www.burghotel-bad-belzig.de

Belzig, die Kreisstadt in Potsdam-Mittelmark, hat 10 000 Einwohner. Das staatlich anerkannte Heilbad liegt im burgenreichen Zentrum des Hohen Fläming. Bad Belzigs markantes historisches Wahrzeichen ist die Burg Eisenhardt- Touristen entspannen sich gerne im schmucken Thermalsole-Heilbad.

Perleberg

Botschafter: Martin Sengebusch, Friedrichstraße 43, 19348 Perleberg, Tel.: 03876/78 76 84, E-Mail: sengebuschm@web.de
Internet: www.stadt-perleberg.de
Fantreff: Sportlerklause SSV Einheit Perleberg, Berliner Straße 17, 19348 Perleberg, Tel.: 03876/78 57 73, Ansprechpartner: Dieter Ewert, Telefon: 03876/78 61 59
Hertha-Kontaktbüro: Freizeitzentrum der Stadt Perleberg, Wittenberger Straße 91/92, 19348 Perleberg, Ansprechpartnerin: Kerstin Oesemann, Telefon: 03876/61 24 37, E-Mail: hertha@stadt-perleberg.de oder effi@stadt-perleberg.de

Auf halbem Wege zwischen Hamburg und Berlin liegt die reizvolle Stadt Perleberg. Sie liegt im Landkreis Prignitz hat 12.300 Einwohner. Die mittelalterliche Stadtstruktur und der reiche Bestand an bemerkenswerten Bauten trugen Perleberg den glanzvollen Beinamen 'Perle der Prignitz' ein.

Fürstenwalde

FürstenwaldeBotschafter: Wolfgang Petenati, Trebuser Straße 9, 15517 Fürstenwalde/Spree, Tel./Fax: 03361/32039, mobil: 0176/53 79 17 54, E-Mail: petenati-fw@gmx.de
Internet: www.fuerstenwalde-spree.de

Fürstenwalde - die alte Stadt an neuen Ufern - liegt im Landkreis Oder-Spree und hat 34.200 Einwohner. Besucher entdecken in der idyllischen Stadt an der Spree das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt, den Dom St. Marien, sowie die zahlreichen Freizeitangebote, wie z.B. die größte Keramikwerkstatt Berlin-Brandenburgs. Außerdem ist Fürstenwalde ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region.

Teltow/Stahnsdorf

Botschafter: Matthias Westphal, Pestalozzistraße 28a, 14513 Teltow, E-Mail: matthias@w-ew.de
Internet: www.teltow.de, www.stahnsdorf.de
Fantreff: N.N.

Teltow liegt wie Stahnsdorf im Landkreis Potsdam-Mittelmark - beide Kommunen zusammen haben etwa 32.000 Einwohner. Die Kommunen gehören zum engeren Verflechtungsraum Berlin-Brandenburg. Als interessanter Wirtschaftsstandort verfügt die Region  über ein attraktives Einzugsgebiet. Touristisch sind vor allem die umfangreichen Wander-, Rad-, Reit-, Wasserwege im Regionalpark Teltowpark interessant.

Herzberg

HerzbergBotschafter: Michael Richter, Heilandstraße 8, 04916 Herzberg/E., mobil: 0171/646 77 67, E-Mail: michael.richter.hz1@gmx.de
Internet: www.herzberg-elster.de

Herzberg, Verwaltungssitz des Elbe-Elster-Kreises, hat 8700 Einwohner. Seit ihrer Gründung im Jahr 1184 entwickelte sich die einstige kirchliche Metropole an der Schwarzen Elster dank ihrer günstigen verkehrs-technischen Lage zu einem Zentrum von Handel, Handwerk, Schulwesen und Verwaltung.

Senftenberg

Botschafter: Gundula Kornisch, Sachbearbeiterin Jugend und Sport, Markt 1, 01968 Senftenberg, Tel.: (03573) 701-257, Fax: (03573) 701-107, E-Mail: gundula.kornisch@senftenberg.de, Internet: www.senftenberg.de
 
Senftenberg, Verwaltungssitz des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, hat 25.187 Einwohner (Stand: 31.12.2016). 1966 rollte der letzte Kohlezug aus dem Braunkohletagebau Niemtsch südlich von Senftenberg, sieben Jahre später kamen die ersten Badegäste. Im September 2016 wurde der Stadt Senftenberg das Prädikat "Staatlich anerkannter Erholungsort" überreicht.

Partnerstädte, 13.02.2017
Social