Bild:

DB präsentiert Sondertrikot gegen Wolfsburg

Anlässlich der Finals von 'Jugend trainiert für Olmypia' laufen die Herthaner in besonderen Trikots auf.

Berlin - Am 24. September finden parallel zum Heimspiel von Hertha BSC gegen den VfL Wolfsburg die Siegerehrungen der Bundesfinals von 'Jugend trainiert für Olympia' (JTFO) und 'Jugend trainiert für Paralympics' (JTFP) in der Max-Schmeling-Halle statt. Die Deutsche Bahn wird deshalb gemeinsam mit ihrem langjährigen Sponsoringpartner Hertha BSC ein Sondertrikot präsentieren: Auf dem Trikot der Hertha-Profis werden in einem neuen Design einen Spieltag lang die Sterne des Logos von 'Jugend trainiert für Olympia' leuchten.

Mit dieser Aktion macht die Deutsche Bahn im Umfeld der Fußball-Bundesliga auf die besonderen Leistungen der Nachwuchsathleten und den gesellschaftlichen Wert der Veranstaltung aufmerksam. "Die Wettbewerbe leisten einen wichtigen Beitrag zur Talentförderung. Gleichzeitig schaffen sie die Basis für ein besseres Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in Deutschland. Damit füllen wir das Thema Integration mit Leben", so Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG.

Ben-Hatira und Mukhtar nahmen bereits an JTFO teil


Auch der ehemalige JTFO-Teilnehmer und Hertha-Profi Hany Mukhtar freut sich über das Sondertrikot: "Es ist wichtig, die Jugendlichen im Sport zu begleiten und zu unterstützen. Als ehemaliger Teilnehmer freut es mich besonders, dem Wettbewerb durch die Aktion mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen." Auch Vereinskollege Änis Ben-Hatira nahm 2003 an dem Wettbewerb teil und schaffte wenig später den Sprung in den Profifußball.

JTFO ist mit über 800.000 Teilnehmern in 19 Sportarten der weltgrößte Schulsportwettbewerb. Der noch junge Wettbewerb JTFP fand 2010 erstmalig und seit 2013 gemeinsam mit JTFO statt. Die Herbstfinals von 22. bis 24. September, die traditionell in Berlin stattfinden, werden in 13 verschiedenen Sportarten ausgetragen. Seit 2012 engagiert sich die Deutsche Bahn als Hauptsponsor von JTFO und JTFP. Neben der sportlichen Förderung bereitet die Deutsche Bahn als einer der größten Ausbilder Deutschlands Jugendliche durch Angebote im Bereich Qualifizierung und berufliche Orientierung auch auf ihre berufliche Zukunft vor.

(DB,HerthaBSC/Getty Images,Boris Streubel)

Intern, 23.08.2016
Social
Werbung