Bild: herthabsc

'STUDIO tim raue' im Olympiastadion

Herthas Hospitality-Angebot an Heimspiel-Tagen wird um ein weiteres Highlight erweitert.

Berlin - Mit dem 'STUDIO tim raue' im Olympiastadion erhalten bis zu 200 Gäste Zutritt in den neuen VIP-Bereich. Wer drin ist, erlebt nicht nur Fußball auf höchstem Niveau, sondern auch das individuelle Food-Konzept von Tim Raue, Club-Getränke, einen eigenem VIP-Parkplatz und wechselnde DJ Lineups. Ganz nach dem Motto: Hertha BSC community meets football.

Der Gastgeber: Tim Raue.

Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen bei Hertha BSC: "Wir freuen uns, dass wir unser Hospitality-Angebot bei Hertha BSC mit dem 'STUDIO tim raue' weiter ausbauen konnten. Der neue Bereich wurde konzeptionell an die Bedürfnisse einer in Berlin starken Zielgruppe der Start-up-Unternehmen entwickelt. Hierbei sind wir ganz neue Wege gegangen und haben mit dem 'STUDIO tim raue' ein überzeugendes Ergebnis erzielt."

Ron Wiegand, Executive Director Teams ergänzt: "Mit Tim Raue haben wir einen Partner gefunden, der das Hospitality-Angebot bei Hertha BSC enorm bereichert. Durch die neue Konzeption werden wir dem Anspruch eines vielschichtigen Hospitality-Angebots bei Hertha BSC im Berliner Markt gerecht und haben einen Bereich geschaffen, der die kreative Freiheit und die Ideen eines jeden Einzelnen lebt." Und auch der Berliner Spitzenkoch freut sich über die neue Kooperation mit seinem Heimatverein: "Ich bin schon als Steppke mit meinem Großvater zu Hertha BSC gegangen. Die einzigartige Atmosphäre des Olympiastadions nimmt mich jedes Mal für sich ein – das weite Rund und die tobende Ostkurve ergeben ein Auf und Ab der Emotionen. Ich freue mich daher sehr, die aufregenden Hertha BSC Spieltage im Olympiastadion Berlin mit unserem zeitgemäßen 'STUDIO tim raue'-Konzept bereichern zu dürfen."

(LS/City-Press)

Intern, 23.08.2016
Newsletter
Social
Werbung