Bild: intek

Auf nach Thüringen!

Hertha BSC tritt im Rahmen des Thüringer Mediencups am Samstag (15.07.17) gegen Rot-Weiß Erfurt und Sonntag (16.07.17) gegen Carl Zeiss Jena an.

Berlin – Teil jeder Saison-Vorbereitung sind zum einen Trainingslager, um eine Basis für Fitness und Ausdauer zu schaffen - wie die Herthaner es bis zum Donnerstag (13.07.17) in Bad Saarow taten. Zum anderen gilt es in Testspielen an Taktik, Aufstellung und Zusammenspiel der Akteure zu arbeiten. Um an den diesen Faktoren zu feilen, tritt Hertha BSC am 15.07. und 16.07.17 beim Thüringer Mediencup an.

Der Hauptstadtclub trifft zunächst am Samstag (15.07.17) um 19:30 Uhr auf den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. Am Sonntag darauf (16.07.17) steht dann die zweite Partie um 15:30 Uhr in Jena an. Dort messen sich die Blau-Weißen mit Carl Zeiss Jena, die erst Anfang Juni die Rückkehr in Liga 3 perfekt machten.

"In den beiden Spielen wollen wir weiter den Teamgeist fördern, die Passschärfe intensivieren und taktisch wieder auf ein gutes Level kommen", benannte Pál Dárdai die Ziele der Tests. "Ich werde zwei Mannschaften aufstellen, die am Samstag jeweils 60 beziehungsweise 30 Minuten spielen, am Sonntag dann umgekehrt. Die Freundschaftsspiele sind gut, um sich ein wenig ins Spielgeschehen einzufühlen", kündigte der Coach an. Neben den Berlinern und Herthas beiden Gegnern nimmt auch der Zweitligist VfL Bochum an dem Turnier teil.

Wer dabei sein möchte, kann sich hier noch Tickets holen. Für alle, die es nicht nach Thürigen schaffen, überträgt DAZN beide Partien in voller Länge.

(HerthaBSC/Intek)

Intern, 14.07.2017
Dauerkarte
Newsletter
Social
Werbung