Bild: herthabsc

Herthaner helfen: Spendenaktion Hertha BSC Kids-Club II

Herthas Weihnachtsaktion 2016 erfüllt große und kleine Wünsche.

Berlin - Rund 40 000 Kinder und Jugendliche sind deutschlandweit lebensverkürzend erkrankt - hinter ihnen stehen Eltern und Geschwister, die ihre Ängste und Sorgen auffangen und damit oft selbst an ihre Grenzen geraten. Viele Familien müssen deshalb auf vieles in ihrem Leben verzichten und können sich nur das Nötigste leisten. Gerade in der Weihnachtszeit fällt es Familien dann schwer eben diese Ängste und Sorgen zu vergessen. Auch in dieser Zeit bestimmt die Krankheit den Alltag der Familien.

Im Rahmen der Weihnachtsaktion 'Herthaner helfen' veranstaltete Hertha BSC eine Groß-Spendenaktion. Zusammen mit dem Hertha BSC Kids-Club rief der Verein die Kinder und deren Familien dazu auf, dieses Jahr Weihnachtsgeschenke für den Bundesverband Kinderhospiz und das Schutzengelhaus in Berlin zu sammeln.

Und die Aktion war ein absoluter Erfolg. Insgesamt wurden über hundert liebevoll eingepackte Geschenke in der Geschäftsstelle von Hertha BSC für Kinder im Alter von 0-11 Jahren abgegeben.

Frau Kraft, die Leiterin, und Herr Konrad, der Botschafter des Hospizes, kamen auf das Gelände von Hertha BSC und waren regelrecht überwältigt, was sie dort vorfanden. Unter dem großen Weihnachtsbaum im Fanshop lagen viele der Geschenke, die Andreas 'Zecke' Neuendorf und Herthinho überreichten. Die Freude über die Geschenke und die große Beteiligung der Fans war bei allen Beteiligten riesengroß.

Ein anderer Teil der gesammelten Geschenke ging an die Kinder des Schutzengelhauses. Diese überbrachte Herthinho höchstpersönlich.

Mit seinem großen Geschenkesack betrat er den Raum und verteilte seine Mitbringsel an die Kinder. Die Freude bei den Kindern war riesig, sie packten die Geschenke sofort aus und bedankten sich bei dem bärigen Brasilianer.

(HerthaBSC/HerthaBSC)

Intern, 28.02.2018
Newsletter
Social
Werbung