Bild: citypress

Herthaner helfen: Hinter den Kulissen des Olympiastadions

Herthas Weihnachtsaktion 2016 erfüllt große und kleine Wünsche. Macht auch mit!

Berlin - Der Name ist Programm: Der Verein 'Laughing hearts e.V.' möchte benachteiligten Kindern und Jugendlichen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und kümmert sich mit vielen Aktionen um insgesamt 1.700 Kinder in 17 Heimen in und um Berlin. Jetzt hat auch Hertha BSC eine dieser Aktionen organisiert und damit einen Weihnachtswunsch erfüllt. Die Kinder und Jugendlichen wünschten sich, einmal das Spielstätte ihres Lieblingsvereins von innen zu sehen. 18 Heimkinder und acht Betreuer warfen einen Blick hinter die Kulissen und in die Katakomben des Olympiastadions.

Während der anderthalb-stündigen Führung besichtigten die Kinder alle Bereiche des Stadions, wie zum Beispiel die VIP-Lounge, die Ehrenhalle und die hauseigene Kapelle. Sie staunten nicht schlecht, als sie sogar auf der blauen Laufbahn herumlaufen und von dort aus den unmittelbaren Blick auf das Spielfeld genießen konnten.
Highlight der Tour durch das Olympiastadion war der Eintritt in die Spielerkabine. Die Kids nahmen da Platz, wo sonst die Spieler den Ansprachen ihrer Trainer lauschen und sahen, wo die Hertha-Stars sich umziehen. Dabei fühlten sie sich selbst wie die Hertha-Stars. 

Als die ganze Geschichte des Stadions erzählt und alle Fragen beantwortet waren, fuhr die Gruppe mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause.

Auch andere Menschen haben Wünsche an Hertha BSC geschickt. Diese könnt ihr euch hier anschauen. Oder habt ihr selber einen Wunsch für jemanden, den das Schicksal getroffen hat? Dann meldet euch!

(HerthaBSC/City-Press)

Intern, 28.02.2018
Newsletter
Social
Werbung