Bild: citypress

Herthas U23 unterliegt in Unterzahl

Herthaner verlieren bei Optik Rathenow mit 1:2, Alfredo Morales sieht Gelb-Rot.

Berlin - Am 2. Spieltag der Regionalliga Nordost musste Herthas U23 eine bittere Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Karsten Heine verlor am Samstag (25.08.12) bei Optik Rathenow mit 1:2 (1:0) und Alfredo Morales durch Gelb-Rote Karte.

Gegen defensiv stehende Gastgeber taten sich die Blau-Weißen schwer, gegen die vielbeinige Rathenower Verteidigung geeignete Mittel zu finden, um das gegnerische Tor entscheidend in Gefahr zu bringen. Das Berliner Spiel war phasenweise nicht konsequent genug vorgetragen. So sorgte erst eine Standardsituation für die Hertha-Führung kurz vor der Pause. Eine Ecke wurde von den Gastgebern nicht richtig geklärt, so dass Daniel Beichler den Ball zum 1:0 in die Maschen beförderte.

K.O. kurz vor Schluss


Die Blau-Weißen kamen couragierter aus der Kabine, waren jedoch kurz darauf durch einen Platzverweis gehandicapt: Morales sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (56.). Wenig später, als Mark Leinau abseits des Spielfelds behandelt wurde, nutzte Optik die doppelte Überzahl und glich durch einen Distanzschuss von Mario Delvalle aus rund 18 Metern aus (63.). Kurz vor dem Ende sorgte dann ein Standard für die bittere Niederlage. per Freistoß erzielte Süleyman Kapan den Siegtreffer für Rathenow (87.).

"Diese Niederlage ist sehr ärgerlich", bilanzierte Trainer Karsten Heine nach dem Spiel knapp. Am Sonntag in einer Woche (02.09.12) steht das nächste Heimspiel für Herthas U23 auf dem Programm. Ab 13.30 Uhr ist dann Germania Halberstadt im Amateurstadion zu Gast.


So spielte Hertha: Burchert - Leinau, Morales, Syhre, Neumann - Perdedaj, Diring (88. Neuendorf) - Beichler (59. P. Breitkreuz), Mukhtar, Knoll (81. Brecht) - Stephan
Tore: 0:1 Beichler (45.), 1:1 Delvalle (63.), 2:1 Kapan (87.)
Gelbe Karten: Coric, Kalan - Syhre, Perdedaj

Schiedsrichter: Lutz Rosenkranz (Plauen)
Spielort: Stadion Vogelgesang, Rathenow
Zuschauer: 468

Nachwuchs, 22.08.2016