Fahrplan für die Europa League

Hertha BSC geht in der Saison 2017/18 in der UEFA Europa League an den Start. Die ersten Termine für den internationalen Wettbewerb stehen.

Nach mehr als siebenjähriger Abstinenz ist es nun amtlich: Hertha BSC spielt in der kommenden Saison in der Gruppenphase der UEFA Europa League! "Der direkte Einzug in die Gruppenphase ist ein herausragender Erfolg für Hertha BSC", sagt Geschäftsführer Michael Preetz. Auf europäischem Parkett bestreitet die Mannschaft von Trainer Pál Dárdai bis Jahresende sechs Partien gegen die internationale Konkurrenz.

Die Auslosung für diese Partien steigt am 25. August in Monaco. Insgesamt gibt es vier Lostöpfe, die nach dem Club-Koeffizienten zusammengestellt werden. Der Hauptstadtclub landet vermutlich in Topf drei oder vier. Die besten beiden Mannschaften aus den zwölf Vierergruppen qualifizieren sich für die K.o.-Phase, die ab Anfang 2018 mit den ausgeschiedenen Champions League-Startern beginnt. Dort kommt das bessere Team nach Hin- und Rückspiel in die nächste Runde.

Gruppenspiele zwischen August und Dezember

Der Rahmenkalender steht derweil schon fest. Die ersten Gruppenspiele steigen am 14. September. Weitere Termine sind der 28. September, 19. Oktober, 2. November und 23. November. Am 7. Dezember spielen die 48 Mannschaften das letzte Gruppenspiel. Partien in der Europa League finden immer donnerstags statt, die Anstoßzeiten sind 19.00 Uhr und 21.05 Uhr. Das Sechzehntelfinale ist angesetzt für den 15. und 22. Februar. Über Achtelfinale (8. und 15. März), Viertelfinale (5. und 12. April) und Halbfinale (26. April und 3. Mai) qualifizieren sich zwei Mannschaften für das Finale am 16. Mai in in Lyon (Frankreich).

(fw/City-Press)

Europapokal, 09.08.2017