Bild: citypress

"Es wird ein wahnsinniger Kraftakt"

Marvin Plattenhardt spricht vor dem Spiel am Samstag (22.05.17) gegen den VfL Wolfsburg über den Saison-Endspurt und seine Erinnerungen ans Hinspiel.

Berlin – An das Hinspiel erinnert sich ein Herthaner bestimmt besonders gerne. Marvin Plattenhardt war beim 3:2-Sieg in Wolfsburg im Dezember der Matchwinner. Erst traf er per direktem Freistoß selbst, dann holte er den Elfmeter raus, mit dem Salomon Kalou den Berlinern nach einem kämpferischen Spiel die drei Punkte in der Nachspielzeit sicherte. Der Sieg ist bis jetzt der letzte in der Fremde. Was es am Samstag (22.04.17) braucht, dass es wieder gegen die 'Wölfe' klappt und worauf es im Saison-Endspurt ankommt, verrät der Linksverteidiger im Interview mit herthabsc.de.

herthabsc.de: Marvin, ihr hattet zwei Tage frei, jetzt seid ihr wieder voll im Training. Pál Dárdai meinte, ihr solltet die Köpfe freibekommen. Hast du das geschafft?
Marvin Plattenhardt: Die Niederlage in Mainz hat mich auch noch am Tag danach beschäftigt. So schnell bekommen wir solche Spiele nicht aus den Köpfen. Aber die Zeit hat schon gutgetan. Ich habe mit meiner Freundin und ihrer Familie Ostern verbracht und bin auch ein bisschen zur Ruhe gekommen.

herthabsc.de: Es geht jetzt in den Saison-Endspurt. Worauf wird es auf den letzten Metern ankommen?
Plattenhardt: Jetzt startet eine sehr wichtige Phase für uns. Wir wollen noch einige Punkten holen, um weiter oben mitzuspielen. Das wird ein wahnsinniger Kraftakt. Wichtig ist, dass wir als Team auftreten und alle an einem Strang ziehen.

herthabsc.de: Dabei werden euch einige verletzte Spieler fehlen. Wie ärgerlich ist es, dass gerade jetzt noch mehr Ausfälle dazukommen?
Plattenhardt: Es ist schade, wenn Spieler verletzt sind und nicht dabei sein können. Gerade jetzt wäre es schön, wenn wir aus dem Vollen schöpfen könnten. Natürlich haben wir andere Spieler, die diese ersetzen können. Wir sind eine Mannschaft – jeder kämpft für den anderen. Ich hoffe, dass sie schnell wieder gesund werden und uns bald wieder unterstützen können.

GESAGT...

"Im Hinspiel haben wir bis zum Schluss gekämpft und so den Sieg geholt. Das muss uns wieder gelingen."

Marvin Plattenhardt

herthabsc.de: Die Tabellensituation ist sehr eng. Wie betrachtest du die Ausgangslage vor der Schlussphase der Saison?
Plattenhardt: Wir blinzeln schon auf die Tabelle und verfolgen auch die Ergebnisse der anderen Spiele. Dabei versuchen wir aber, unsere Leistung in den Vordergrund zu stellen und auf unsere Stärken zu schauen. Wir spielen eine gute Saison und es ist weiterhin alles drin. Wenn wir unsere Punkte holen, dann brauchen wir uns keine großen Gedanken machen, was die Teams hinter uns machen.

herthabsc.de: Am Samstag (22.04.17) kommen die Wolfsburger, die um den Klassenerhalt kämpfen. An das Hinspiel hast du ja gute Erinnerungen…
Plattenhardt: Ja, es war eine turbulente Partie, es ging hin und her. Ich habe ein Freistoßtor gemacht - mein erstes in dieser Saison. Auch der andere Treffer von Alexander Esswein war sehr schön. In der Nachspielzeit haben wir noch den Elfmeter bekommen und dadurch den Sieg geholt. Wir haben in der Partie bis zum Schluss gekämpft und nach vorne gespielt, wir wollten diese drei Punkte unbedingt. Damit haben wir diesen Sieg geholt. Das muss uns wieder gelingen.

herthabsc.de: Wie wollt ihr das schaffen?
Plattenhardt: Seit dem Trainerwechsel vor einigen Wochen hat Wolfsburg einige Punkte geholt. Die Stürmer treffen auch ordentlich. Da müssen wir wachsam sein. Auch wenn die Wolfsburger um den Klassenerhalt spielen, dürfen wir sie nicht unterschätzen, sie sind trotzdem eine gute Mannschaft. Zu Hause sind wir stark – deswegen bin ich optimistisch, dass wir das meistern werden. Mit der Unterstützung der Fans ist einiges drin und wir wollen da einiges wiedergutmachen.

(lb/City-Press)

Profis, 19.04.2017
Newsletter
Social
Werbung