Bild: citypress

Stark und Torunarigha wieder am Ball

Am Mittwoch (09.08.17) stiegen die Profis ins erste Training nach dem Trainingslager in Schladming ein und starteten in die Vorbereitung auf das DFB-Pokalspiel in Rostock.

Berlin - Der Schenckendorffplatz hat sie wieder! Nach einer intensiven Woche im österreichischen Schladming sowie zwei freien Tagen, haben die Schützlinge von Trainer Pál Dárdai das Training im heimatlichen Berlin wieder aufgenommen. Nach der wochenlangen Plackerei der Vorbereitung auf die neue Saison ist nun das Ziel in Sicht: Am Wochenende beginnt mit der 1. Runde des DFB-Pokals der Pflichspielernst. Erste offizielle Hürde der Blau-Weißen: Hansa Rostock. Zum Auftakt des deutschen Pokal-Wettbewerbs treten die Herthaner am Montagabend (14.08.17) ab 20:45 Uhr beim Drittligisten an der Ostsee an. Dafür verpassen Dárdai, Widmayer und Co. den Hertha-Profis seit Mittwochnachmittag (09.08.17) den Feinschliff.

Gesehen...
Rubrik 09.08.2017
Training 09.08.2017

Erfreulich ist die Rückkehr zweier Spieler. Mit Niklas Stark und Jordan Torunarigha nahmen Akteure die Trainingsarbeit wieder auf, die aufgrund von Blessuren auf das Trainingslager in der Alpenrepublik hatten verzichten müssen. "Jordan hat unter der Woche schon für die  U23 gut gespielt, er braucht jetzt noch ein wenig Zeit, bis er seinen Rhythmus gefunden hat. Nik hat es auch gut gemacht, er muss jetzt erstmal gut trainieren und dann schauen wir ob es für Stuttgart reicht", bewertete Dárdai die Rückkehrer.

Warten auf Lazaro und Selke

Passen mussten neben Julian Schieber auch noch Davie Selke und Valentino Lazaro, die individuell trainierten. "Mit Valentino habe ich noch nicht gesprochen - das werde ich nachholen. Davie trainiert derzeit noch individuell. Bei ihm macht es noch keinen Sinn, einen Zeitpunkt für die Rückkehr zu nennen. Wir werden abwarten, wann er soweit ist", so Dárdai. Torunarigha und Vladimir Darida wurde noch vor Beginn der Einheit auf dem Platz nachträglich zum Geburtstag gratuliert. Was folgte war der altbewährte Start in eine neue Trainingswoche mit intensivem Warmmachprogramm, Passübungen und dem kurzweiligen Futsal-Turnier.

Nach der Einheit am Mittwoch ist noch einige Zeit bis zum Pflichtspielauftakt am kommenden Montag. Am Donnerstag trainieren die Dárdai-Schützlinge jeweils um 10:00 und 16:00 Uhr, Freitag nur um 10:00 Uhr. Samstag und Sonntag findet das Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach dem Abschlusstraining am Sonntag reisen die Herthaner dann an die Ostsee.

Profis, 10.08.2017
Newsletter
Social
Werbung