Bild: dpa

Plattenhardt und DFB starten in den Confed-Cup

Am Montag (19.06.17) spielt Deutschland das erste Gruppenspiel im Confed Cup gegen Australien.

Berlin/Sotschi – Nur zwei Spiele hat die deutsche Nationalmannschaft in der aktuellen Konstellation bestritten, um sich vorzubereiten auf den Confed-Cup. Viele neue Gesichter hatte Bundestrainer Joachim Löw für das Turnier nominiert, das seit Samstag läuft und am Montag (19.06.17) auch für die deutsche Nationalmannschaft startet. Um 17.00 Uhr trifft die DFB-Elf dann in Sotschi auf Asienmeister Australien. "Die Mannschaft brennt auf den Start. In den letzten Einheiten hatte ich das Gefühl, dass die Spieler sehr fokussiert sind", freut sich Bundestrainer Joachim Löw. Auch Marvin Plattenhardt fiebert dem Turnier entgegen. Er ist eines der neuen Gesichter, für ihn ist es das erste große Turnier mit der A-Nationalmannschaft: "Ich hoffe auf viele Zuschauer und gute Stimmung in den Stadien und natürlich auch auf möglichst viele Spielminuten", sagt der Linksverteidiger.

Einsatzminuten könnte der Herthaner einige sammeln, denn Löw sieht den Wettbewerb als Möglichkeit, Spieler zu testen: "Wir können mit diesem Turnier unsere Spieler besser machen. Ich kann hier unter Wettkampfbedingungen experimentieren", sagt der Bundestrainer, der mit seinem Team bereits am vergangenen Donnerstag anreiste. "Die Eindrücke bisher sind super – die Trainingsbedingungen, das Wetter, das Hotel, die Stimmung, alles passt", ist Marvin Plattenhardt in der Umgebung und in der neu-zusammengestellten Mannschaft zufrieden.

Begegnung mit Neu-Herthaner

Das Teamhotel liegt direkt am Strand – von hier aus sind es nur ein paar hundert Meter bis zum Olympiastadion – wo am Montag das erste Gruppenspiel wartet. Beim Kräftemessen mit Australien wird Plattenhardt auf einen Berliner Neuzugang treffen: Mathew Leckie läuft für die 'Socceroos' auf. "Eine lustige Konstellation, dass wir uns als Gegenspieler begegnen. Ich bin gespannt darauf und freue mich, ihn kennenzulernen", lacht Plattenhardt. Das DFB-Team geht mit breiter Brust in das Auftaktspiel: "Die Australier haben zuletzt ja ein Testspiel 0:4 gegen Brasilien verloren, aber das bedeutet nicht, dass sie im Turnier kein starker Gegner sein werden. Trotzdem gehen wir als Favorit in dieses Spiel und wollen gewinnen", so der Berliner. Auf der australischen Seite hat man Respekt: "Es wird definitiv schwer, aber wenn wir unsere beste Leistung zeigen und die kleinen Fehler abstellen, haben wir eine Chance", so Leckie, der bereits 39 Mal für sein Heimatland auflief.

Diese Chance will Löw dem australischen Team gar nicht erst geben "Wir müssen unsere Defensive kompakt halten. Australien hat eine gute Offensive. Wir werden wahrscheinlich viel Ballbesitz haben, da wird es um eine gute Raumaufteilung gehen", verrät er seinen Spielplan.

Gruppenspiele gegen Chile und Kamerun

Weiter geht das Abenteuer Confed-Cup mit den Gruppenspielen in Gruppe B gegen Chile am Donnerstag (22.06.17) und gegen Kamerun am Sonntag (25.06.). Sollte 'die Mannschaft' Gruppenerster oder -zweiter werden, spielt sie am 28. oder 29. Juni ein Halbfinale. Das Spiel um Platz 3 und das Finale werden am 2. Juni ausgespielt.

(lb/dpa)

TerminPartieErgebnis
Mo., 19.06.17 (17.00 Uhr)Deutschland - Australien
Do., 22.06.17 (20.00 Uhr)Deutschland - Chile
So., 25.06.17 (17.00 Uhr)Deutschland - Kamerun
Profis, 19.06.2017
Newsletter
Social
Werbung