Bild: herthabsc

Fokus: "Eigene Geschichte schreiben"

Am Sonntag (18.06.17) starten die Herthaner Niklas Stark, Mitchell Weiser und Davie Selke mit der deutschen U21 gegen Tschechien in die Eurpoameisterschaft.

Berlin/Krakau – "Eigene Geschichte schreiben" – das hat sich die deutsche U21 vorgenommen, das kann sie nun tun - endlich. Unter diesem Motto starten die DFB-Junioren am Sonntag (18.06.17) in die Europameisterschaft, die bereits am Freitag begann. Um 18.00 Uhr (live im ZDF) trifft die deutsche Auswahl in Tychy auf die Tschechiens. Dabei hat sich Stefan Kuntz Team viel vorgenommen: "Wir wollen um den EM-Titel spielen", sagt der Nationaltrainer. Mit dem Kader, in dem auch Niklas Stark, Mitchell Weiser und Neu-Herthaner Davie Selke stehen, ist er optimistisch, dass dies funktionieren kann: "Wir zählen zum Favoritenkreis und nehmen diese Rolle auch an", so Kuntz weiter. Auch Stark glaubt an das Team: "Wir gehen mit Selbstbewusstsein ins Turnier. Wir haben eine perfekte Qualifikation mit zehn Siegen aus zehn Spielen gespielt", sagt er. "Wir alle brennen auf das Turnier und sind total fokussiert", freut sich Selke, dass es nun losgeht.

Stark ist fit und geht als Vize-Kapitän voran

Bereits am vergangenen Mittwoch reisten die DFB-Junioren an und bezogen ihr Mannschaftshotel in der Nähe Krakaus, in der Woche davor bereiteten sich die Nachwuchsspieler im Trainingslager in Grassau auf das anstehende Turnier vor. "Im Trainingslager sind wir zusammengeschweißt, haben daran gearbeitet, eine Einheit zu bilden", so der Herthaner. Stark, der zuletzt wegen leichten Problemen im Fuß individuell trainierte, meldet sich rechtzeitig fit. "Meinem Fuß geht's gut. Ich habe nochmal individuell gearbeitet und jetzt kann ich wieder spielen", sagt der Defensivspezialist. Als Vize-Kapitän und Vertreter von Maxi Arnold nimmt er eine wichtige Position im Team ein: "Natürlich will ich vorangehen. Aber in der U 21 muss und will sich jeder mit einbringen. Wir sind alle im selben Alter und teilen die Verantwortung untereinander auf", sagt er über seine Rolle. Er selbst weiß, wie man Europameister wird. 2014 gewann er mit der U19 die EM, auch Selke war dabei. "Ich kenne jetzt auch die anderen Jungs schon etwas länger und weiß, dass wir das Zeug haben, den EM-Titel zu holen", ist Stark optimistisch gestimmt.

Von der ersten Minute an

Um diesen zu holen, müssen die Deutschen zunächst gegen Tschechien bestehen. "Wir haben die Tschechen genau analysiert. Aber wir müssen unser Spiel gestalten und unsere Stärken zeigen. Wir möchten das Spiel gestalten und dominieren", meint Coach Kuntz. Davie Selke betont die Bedeutung der ersten Partie: "Es ist sehr wichtig, dass wir gut in das Turnier starten. Wir können uns keinen Fehler erlauben. Wir wissen, dass wir von der ersten Minute aus da sein müssen", weiß der Stürmer.
Die weiteren Aufgaben in Gruppe C sind die Duelle mit Dänemark (21.06.17) und Italien (24.06.17) in Krakau. Aus der Gruppenphase geht es direkt ins Halbfinale: Die drei Gruppenersten sowie der beste Zweitplatzierte spielen in der Runde der besten vier am 27. Juni. Das letzte Kapitel der eigenen Geschichte schreibt die deutsche Elf bestenfalls am 30. Juni. Dann steigt in Krakau nämlich das große Finale.

(lb/DFB)

Profis, 18.06.2017
Dauerkarte
Newsletter
Social
Werbung