SPIELCENTER

Präsentiert von:


TSG Hoffenheim Sandro Wagner 6 '
TSG Hoffenheim
1 : 1 Spiel beendet
Hertha BSC Alexander Esswein 55 '
Hertha BSC
WIRSOL Rhein-Neckar-Arena Bundesliga, 4. Spieltag
17.09 .2017 13:30

Übersicht

Ticker
15:25

Nach vier Partien hat Hertha BSC nun fünf Zähler auf dem Konto. Weiter geht’s für die Dárdai-Schützlinge bereits am kommenden Mittwoch (20.09.17) gegen Bayer Leverkusen. Der RBB präsentiert das Duell mit der ‚Werkself‘, das am 5. Spieltag steigt.

15:24

Über 90 Minuten zeigte Hertha BSC eine sehr konzentrierte Vorstellung, mit der sich die Berliner diesen Punkt redlich verdiente. Die Hoffenheimer kamen über die volle Distanz kaum ins Spiel, erspielten sich wenig klare Chancen. Die Blau-Weißen kamen besonders vor und nach der Halbzeit immer wieder vor das gegnerische Tor. Esswein belohnt mit seinem Flugkopfball die Bemühungen der Herthaner.

93'

Abfpiff: Hertha holt einen Punkt in Hoffenheim!

Das Spiel ist vorbei! Der Hauptstadtclub holt einen Punkt bei den starken Hoffenheimern

92'

Ibisevic köpft ihn weg, Pekarik setzt nach und am Ende hat Jarstein den Ball. Durchatmen, der Punktgewinn wäre hier mehr als verdient.

92'

Freistoß für Hoffenheim aus dem rechten Halbfeld, keine ganz ungefährliche Situation nach dem Foul von Plattenhardt, der auch noch die gelbe Karte sieht.

90'

Die Nachspielzeit läuft...

Unsere Jungs müssen hier noch drei Minuten überstehen, um einen verdienen Punkt zurück mit in die Hauptstadt zu nehmen.

89'

Plattenhardt dringt ein den Strafraum ein, setzt Leckie in Szene. Doch der Australier wird geblockt, Hübner klärt endgültig. Jetzt ist es regulär noch eine Minute.

87'

3. und letzter Wechsel bei Hertha BSC

Vedad Ibisevic ersetzt den Torschützen Alexander Esswein. Los, Vedator!

87'

Die letzten Minuten laufen.

84'

Leckie ist auch hinten gefordert - und löst das gut. Er blockt eine Flanke von Schulz zur Ecke. Diese fängt Jarstein.

83'

2. Wechsel bei Hertha BSC

Mitchell Weiser, der wie immer viel gelaufen ist, verlässt das Spielfeld. Dafür soll Genki Haraguchi in den letzten Spielminuten für Schwung sorgen.

83'

3. Wechsel bei Hoffenheim

Und jetzt ist wieder ein alter Herthaner auf dem Feld. Nico Schulz ersetzt Zuber.

80'

Jarstein fängt eine Flanke ab, lässt den Ball unter Bedrängnis kurz wieder fallen und muss nachgreifen. Aber Schiri Schmidt hatte ohnehin auf Foulspiel entschieden.

78'

Jetzt wechselt auch Hertha

Ondrej Duda, der auffällig gespielt hat, nun aber ein wenig müde wirkt, geht vom Platz. Dafür kommt Valentin Stocker.

78'

Jetzt wechselt auch Hertha

Ondrej Duda, der auffällig gespielt hat, nun aber ein wenig müde wirkt, geht vom Platz. Dafür kommt Valentin Stocker.

74'

Mitchell Weiser lässt auf der linken Seite den eingewechselten Passlack aussteigen, zieht in den Strafraum und schließt ab. Aber ein Hoffenheimer Abwehrbein ist noch dazwischen.

73'

2. Wechsel bei Hoffenheim

Kaderabek geht raus, dafür kommt Passlack.

71'

Duda sieht die gelbe Karte

Der Slowake kommt 20 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse an den Ball, spielt aber einen Fehlpass und unterbindet den anschließenden Konter mit einem taktischen Foul.

69'

Langkamp klärt hinten souverän, das war nicht unwichtig. Die nächste Flanke pflückt Jarstein sicher aus der Luft.

67'

Nach wie vor gewinnen unsere Männer mehr Zweikämpfe, haben inzwischen auch mehr Abschlüsse verbucht.

65'

Hoffenheim will jetzt mehr, hat nach wie vor mehr Ballbesitz. Doch unsere Jungs stehen nach wie vor sehr sicher. Das sieht wirklich gut aus!

62'

Kramaric legt einen Eckball noch einmal quer und will Geiger bedienen, doch der Youngster kommt nicht dran.

61'

1. Wechsel bei Hoffenheim

Trainer Julian Nagelsmann bringt Mark Uth für Sandro Wagner.

61'

Skjelbred versucht es aus 18 Metern, sein Schuss segelt aber doch recht deutlich am Tor vorbei. Dennoch: Versucht es weiter so, Männer!

58'

Freistoß für Hoffenheim nach Foul von Skjelbred von der rechten Seitenlinie, aber Lustenberger klärt.

57'

Die Berliner haben sich durch diesen Treffer für die starken Minuten vor und nach der Halbzeit belohnt. Jetzt bleibt dran, Jungs!

55'

TOOOOOOOOOR!!!

Alexander Esswein köpft das 1:1!!! Ist das schön: Marvin Plattenhardt flankt punktgenau auf die kurze Ecke. Dort hebt unsere Nummer 7 ab und nickt den Ball mit einem Flugkopfball in die Maschen.

49'

DICKE Chance für Hertha! Leckie setzt sich durch und bedient Duda. Aber Baumann bekommt rechtzeitig die Fäuste hoch und kann parieren. SCHADE!!

46'

Das Spiel läuft wieder

Beide Mannschaften sind wieder zurück auf dem Rasen. Keine Wechsel bei unserem Team.

14:21

Die Berliner zeigen hier eine ordentliche Vorstellung und lassen die sonst so heimstarken Hoffenheimer eigentlich kaum zur Entfaltung kommen. Die TSG benötigte eine Standardsituation, um durch den Ex-Herthaner Wagner in Führung zu gehen (6.). Die Elf von Pál Dárdai erspielte sich durch Esswein (37.) und Duda (42.) zwei gute Möglichkeiten. Etwas Zählbares kam leider nicht dabei raus. Wenn der Hauptstadtclub in Durchgang zwei hinten weiter so konsequent steht und vorne noch etwas zielstrebiger auftritt, geht hier noch was! Wir melden uns pünktlich zur zweiten Halbzeit zurück.

45'

Halbzeit in Sinsheim!

Hertha BSC liegt nach 45 Minuten mit 0:1 bei der TSG 1899 Hoffenheim hinten.

43'

Für die Taktikfreunde unter euch: Weiser und Leckie rotieren immer wieder und wechseln ihre Positionen. Noch können beide ihre Klasse aber nicht frei entfalten.

43'

Die Minuten vor der Pause gehen klar an unsere Jungs. Einzig ein Treffer fehlt...

42'

Der nächste Abschluss! Berlin setzt Hoffenheim früh unter Druck und erobert den Ball am linken Strafraumeck. Duda fasst sich ein Herz und schließt ab, aber Baumann kann den Ball zur Ecke abklatschen.

37'

FAST der Ausgleich!

Esswein tankt sich super im Strafraum durch und zieht aus halblinker Position ab. Baumann berührt den Ball, kann ihn aber zunächst nicht festhalten. Die Kugel rollt Richtung Linie, die Berliner haben den Torschrei auf den Lippen. Doch leider kann der Hoffenheimer Schlussmann das Spielgerät gerade noch so vor der Linie aufnehmen.

36'

Es bleibt dabei. Beide Mannschaften neutralisieren sich durch frühes Pressing und eine kompakte Spielweise im Mittelfeld.

34'

Wieder ein ruhender Ball. Diesmal steht Weiser rechts bereit, Lustenberger will die Flanke verlängern, doch die TSG kann klären.

32'

Jetzt einmal ein Freistoß für die Blau-Weißen. Doch die Gastgeber klären die Hereingabe von Plattenhardt.

30'

Hübner kommt im Strafraum mit dem Kopf zum Abschluss. Der Ball geht aber drüber. Jarstein wäre wohl auch zur Stelle gewesen.

29'

Esswein mit dem Foul. Freistoß für die TSG aus dem Halbfeld. Aber Leckie ist wach und klärt am langen Pfosten. Eckstoß. Aufpassen, Männer.

27'

Hertha hat knapp 45 Prozent Ballbesitz. Die Zweikampfquote ist ausgeglichen.

24'

Klare Chancen fehlen in diesem Spiel bisher. Umso ärgerlicher ist es, dass Hoffenheim mit der ersten richtigen Möglichkeit in Führung gegangen ist.

21'

Verwarnung für Hoffenheim

Zuber sieht die erste gelbe Karte im Spiel nach einem taktischen Foul an Duda, der gerade einen Konter starten wollte.

19'

Die Spielidee der Berliner ist klar. Kompakt stehen, entschlossen in die Zweikämpfe und dann mit den schnellen Spielern in der Offensive für Gefahr sorgen.

16'

Esswein erwischt einen zu kurzen Rückpass von Voigt. In der Mitte kommt Weiser zum Kopfball, bekommt aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball. Schade!

13'

Leckie kam in den Anfangsminuten übrigens über rechts, Weiser über links. Jetzt haben die beiden Außenbahnspieler die Seiten gewechselt.

11'

Die Herthaner treten hier durchaus entschlossen an, sind giftig in den Zweikämpfen und lassen die TSG nicht wirklich spielen.

8'

Die Führung der Hoffenheimer spielt den Berlinern natürlich gar nicht in die Karten. Die Aufgabe bei dieser heimstarken Elf war ohnehin nicht leicht, jetzt wird sie nicht angenehmer...

6'

Tor für Hoffenheim

Das gibt's doch nicht! Wagner setzt sich im Luftduell mit Langkamp durch und nickt das Leder aus knapp fünf Metern ins Tor. Keine Chance für Jarstein.

6'

Auf dem Platz hat Hoffenheim die erste Chance. Jarstein lenkt einen Kopfball von Sandro Wagner über die Latte. Ecke für die TSG.

6'

Heimspiel in Hoffenheim...

... sagen wir jetzt einfach mal so. Bisher ist nur unser Anhang im Gästeblock zu hören.

2'

Freistoß für Hoffenheim aus dem linken Halbfeld. Geklärt. Ecke für die Hausherren. Und jetzt die Korrektur: Es gibt Abstoß für die Herthaner.

1'

Anpfiff!

Das Spiel läuft! Hertha stößt an. Kommt, Männer!

13:29

Es ist angerichtet. Die Mannschaften kommen auf den Rasen. Die Herthaner spielen im roten Ausweichtrikot. Sebastian Langkamp führt unsere Jungs an.

13:27

"Hoffenheim hat einen sehr guten Trainer und ist eine fleißige Mannschaft. Aber wir fahren dorthin, um sie zu ärgern", hatte Pál Dárdai im Vorfeld der Partie gesagt.

13:26

Die TSG Hoffenheim ist mit sieben Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gestartet. Neben einem Heimsieg gegen Werder Bremen sowie einem Remis in Leverkusen triumphierten die Kraichgauer vergangenen Samstag mit 2:0 über den FC Bayern.

13:25

Hertha BSC darf auf die Unterstützung von knapp 1.300 Blau-Weißen hoffen, die ihre Mannschaft mit nach Sinsheim begleitet haben.

13:23

Markus Schmidt leitet die Partie am Sonntag. Der 44-Jährige pfeift seit 2003 im deutschen Oberhaus. Den Personalleiter aus Stuttgart unterstützen an den Seiten Benedikt Kempkes und Markus Häcker. Schmidt pfiff den Hauptstadtclub letztmal bei der 0:2-Niederlage auf Schalke im Februar. Vierter Offizieller ist Christian Gittelmann. Frank Willenborg überwacht die Begegnung als Videoschiedsrichter am Bildschirm.

13:22

In der Vorwoche war der Hauptstadtclub an der Bundesliga-Premiere von Bibiana Steinhaus beteiligt, an diesem Wochenende gibt es für die Berliner - und alle Fußballfans - eine weitere Neuheit: Erstmals steigt eine Partie im deutschen Oberhaus an einem Sonntag um 13:30 Uhr.

13:20

Die letzten drei Aufeinandertreffen entschied der Verein aus dem Rhein-Neckar-Kreis für sich. Nach einem 2:1 in der Spielzeit 2015/16 folgten in der Vorsaison ein knappes 1:0 und ein 3:1 in Berlin.

13:20

Das Duell mit der TSG gab es in der deutschen Eliteklasse inzwischen schon 14-mal. Für Hertha BSC setzte es in diesen Spielen bislang sieben Pleiten, zweimal gab es ein Unentschieden und fünfmal triumphierten die Berliner. Der letzte dreifache Punktgewinn der Herthaner datiert aus dem November 2015, als die Elf von Trainer Pál Dárdai im verschneiten Olympiastadion mit 1:0 gewann.

13:14

Pál Dárdai hatte Veränderungen angekündigt und verändert seine Mannschaft auf vier Positionen. Rune Jarstein steht wieder für Thomas Kraft im Tor. Skjelbred, Esswein und Leckie rutschen für Darida, Kalou und Ibisebiv ins Team.

13:12

Drei Tage nach dem Europapokalspiel gegen Bilbao treten die Blau-Weißen nun in Sinsheim an. Die Hoffenheimer waren Donnerstag selbst noch im Einsatz.

13:03

Herzlich willkommen, Herthaner!

Hier startet gleich der Liveticker zu der Bundesliga-Begegnung von Hertha BSC bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Statistik
TSG Hoffenheim   Hertha BSC
1 Tore 1
2 Gelbe Karten 2
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0
Ergebnisse - 4. Spieltag
Hannover 96 Hannover 96 2:0 Hamburger SV Hamburger SV
Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 1:2 FC Augsburg FC Augsburg
FC Bayern München FC Bayern München 4:0 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05
SV Werder Bremen SV Werder Bremen 1:2 FC Schalke 04 FC Schalke 04
VfB Stuttgart VfB Stuttgart 1:0 VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg
RasenBallsport Leipzig RasenBallsport Leipzig 2:2 Borussia M´gladbach Borussia M´gladbach
TSG Hoffenheim TSG Hoffenheim 1:1 Hertha BSC Hertha BSC
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 4:0 SC Freiburg SC Freiburg
Borussia Dortmund Borussia Dortmund 5:0 1. FC Köln 1. FC Köln
Tabelle - 4. Spieltag
Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. Borussia Dortmund 4 3 1 0 10:0 10 10
2. Hannover 96 4 3 1 0 5:1 4 10
3. FC Bayern München 4 3 0 1 9:3 6 9
4. FC Schalke 04 4 3 0 1 7:3 4 9
5. TSG 1899 Hoffenheim 4 2 2 0 6:3 3 8
6. RB Leipzig 4 2 1 1 8:5 3 7
7. FC Augsburg 4 2 1 1 7:4 3 7
8. Hamburger SV 4 2 0 2 4:5 -1 6
9. VfB Stuttgart 4 2 0 2 3:5 -2 6
10. Borussia Mönchengladbach 4 1 2 1 5:5 0 5
11. Hertha BSC 4 1 2 1 4:4 0 5
12. Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 8:8 0 4
13. Eintracht Frankfurt 4 1 1 2 2:3 -1 4
14. VfL Wolfsburg 4 1 1 2 2:5 -3 4
15. 1. FSV Mainz 05 4 1 0 3 3:7 -4 3
16. Sport-Club Freiburg 4 0 2 2 1:8 -7 2
17. SV Werder Bremen 4 0 1 3 2:6 -4 1
18. 1. FC Köln 4 0 0 4 1:12 -11 0

Telegramm

Telegramm
TSG Hoffenheim   Hertha BSC
Sandro Wagner 6. Min
Steven Zuber 21. Min
55. Min Alexander Esswein
Mark Uth Sandro Wagner 61. Min
72. Min Ondrej Duda
Felix Passlack Pavel Kaderábek 74. Min
78. Min Valentin Stocker Ondrej Duda
Benjamin Hübner 80. Min
Nico Schulz Steven Zuber 82. Min
82. Min Genki Haraguchi Mitchell Weiser
88. Min Vedad Ibisevic Alexander Esswein
91. Min Marvin Plattenhardt

Aufstellung

Startelf
Trainer
Hertha BSC
  • P. Dárdai
Ersatzbank

Statistik Center

News

News momentan nicht verfügbar.

Bildergalerie

Diashow momentan nicht verfügbar.

Spielbericht