Bild: citypress

Sami Allagui kommt als vierter Neuzugang

Hertha BSC verpflichtet den tunesischen Nationalspieler vom FSV Mainz 05 für vier Jahre.

Berlin - Hertha BSC hat mit Sami Allagui die vierte Neuverpflichtung für die kommende Saison getätigt. Der 26-jährige Stürmer, der zuletzt bei Mainz 05 unter Vertrag stand, unterschrieb eine Vereinbarung über vier Jahre. Der Deutsch-Tunesier bekommt bei Hertha BSC die Trikotnummer 11.

„Sami ist sehr schnell und vor allem torgefährlich“, sagt Michael Preetz, Geschäftsführer Sport. „Dabei ist er nicht nur Vollstrecker, sondern auch Vorbereiter. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat.“ Sami Allagui freut sich auf seine Aufgabe: „Hertha BSC und Berlin sind eine extrem spannende Perspektive für mich. Nach den guten Gesprächen mit Michael Preetz und Jos Luhukay war für mich klar, dass ich unbedingt nach Berlin will. Außerdem wollte ich unbedingt mal mit der legendären Ostkurve im Rücken Fußball spielen!“

Viel Erfahrung in der ersten und zweiten Liga

Der gebürtige Düsseldorfer, der bei Mainz 05 insgesamt 47 Bundesligaspiele (14 Tore) bestritt, hat auch große Zweitliga-Erfahrung. Für Greuther Fürth absolvierte er 66 Spiele und traf dabei 27 Mal. Außerdem gehören u.a. Fortuna Düsseldorf, Alemannia Aachen, der RSC Anderlecht und der KSV Roeselare zu seinen Stationen. Für Tunesien lief Sami Allagui darüber hinaus bisher in 17 Länderspielen (5 Tore) auf.

Teams, 19.07.2012
Social
Werbung