Bild: citypress

Neues kulinarisches Zentrum in der Akademie

Gemeinsam mit der AOK Nordost wurde die Küche an die ernährungswissenschaftlichen Anforderungen angepasst.

Berlin - Die Hertha BSC Fußball-Akademie zählt deutschlandweit zu den besten. Das besagt nicht nur die Zertifizierung durch DFB und DFL, auch die Anzahl an eigens ausgebildeten Nachwuchskräften bei den Profis - angefangen bei Jordan Torunarigha über Maximilian Mittelstädt bis hinzu Arne Maier - spricht für sich. Um die Voraussetzungen auf dem Hertha-Gelände für die Talente weiter zu verbessern, haben die Verantwortlichen gemeinsam mit der AOK Nordost, dem exklusiven Gesundheitspartner der Akademie, die Küche im Internat sowie die dazugehörige Infrastruktur auf den allerneuesten Stand gebracht und an die modernen Anforderungen angepasst.

Gesehen...
Rubrik 12.12.2017
Küchenübergabe an die Akademie

Am Dienstagnachmittag (12.12.17) übergaben Frank Michalak, Vorstand der AOK, zusammen mit Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK, offiziell den symbolischen Schlüssel für die Küche an Präsident Werner Gegenbauer und Akademie-Leiter Benjamin Weber. "Hertha BSC ist ein Verein, der sich die Entwicklung und Förderung des eigenen Nachwuchses auf die Fahne geschrieben hat. Dabei legt die Akademie auf die ganzheitliche Ausbildung und Entwicklung der Nachwuchsspieler Wert. Für den Punkt der Ernährungssteuerung wurde der Gesundheitspartner die AOK Nordost eingebunden, bei den wir uns herzlich für diese neue Küche bedanken", sagte Gegenbauer zur Eröffnung.

Viel Hertha-Prominenz zur Eröffnung

Zu Einweihung des neuen kulinarischen Zentrums kochten Mitglieder der deutschen Junioren-Köche-Nationalmannschaft für die Gäste - darunter u.a. die Trainer Pál Dárdai, Ante Covic, Zecke Neuendorf und Michael Hartmann sowie eine Reihe an Nachwuchskickern - und gaben damit den Startschuss für die neue Ernährungskonzeption zwischen AOK und der Hertha BSC Fußball-Akademie. "Als Gesundheitskasse ist es uns ein zentrales Anliegen, Kindern und Jugendlichen Wissen zum Thema gesunde Ernährung zu vermitteln. Und gerade für Sportler gehört eine gesunde Ernährung zu den Grundlagen, tagtäglich ihre Leistung abrufen zu können", sagt Frank Michalak, Vorstand der AOK Nordost. "Mit der Küche in der Hertha BSC Fußball-Akademie wird die Basis dazu schon bei den jungen Kickern gelegt. Das ist nicht nur wichtig für ihre sportliche Entwicklung, sondern die Nachwuchstalente von Hertha sind selber bereits Vorbilder für Kinder in Sachen Bewegung, Motivation und eben auch gesunder Ernährung."

"Eine altersgerechte und belastungsspezifische Ernährung bietet Potential zur Leistungsoptimierung und Entwicklung der sportlichen Leistungsfähigkeit", erklärt Akademie-Leiter Benjamin Weber. "Die frühzeitige und intensive Auseinandersetzung mit Lebensmitteln, ihrer Qualität, Herkunft und ihren Bestandteilen, ist die Basis für die eigene Gesundheit." Neben der Verpflegung von Herthas Nachwuchsspielern sind künftig Live-Koch-Events und Koch-Workshops für die Mannschaften und ihre Familien geplant. Ziel ist es, das Bewusstsein für das Thema sportgerechte, gesunde und nachhaltige Ernährung zu schärfen sowie bei der Umstellung der Ernährung zu helfen.

(war,AOKNordost/City-Press)

Akademie, 21.12.2017
Social