Bild: herthabsc

Knapper, aber hoch verdienter Sieg der U19 gegen Osnabrück

Herthaner besiegen die Niedersachsen mit 2:1, vergaben aber zu viele Chancen.

Berlin - Herthas U19 sicherte sich am Sonntag (18.02.18) den nächsten Sieg. Der 2:1 (1:0)-Sieg über den VfL Osnabrück fiel allerdings knapper aus, als es das Spielgeschehen auf dem Platz vermuten ließe.

Muhammed Kiprit hatte die erste gute Chance, wurde aber noch von mehreren Gegenspielern in guter Position am Abschluss gehindert. Besser machte es der Angreifer in der 16. Minute, nachdem Dennis Jastrzembski über links durchgesprintete und Kiprit am zweiten Pfosten mustergültig bediente. Kurz nach der Führung verpasste Panzu Ernesto das zweite Tor ebenso wie Jastrzembski, der einmal auf den Keeper und einmal am langen Pfosten vorbei zielte. Osnabrück tauchte selten in der Offensive auf, kam nur bei gelegentlichen Kontern oder nach Standardsituationen vor das Tor von Dennis Smarsch. Zografakis hatte nach Querpass von Jastrzembski mit der Hacke kurz vor der Pause noch die große Chance, bekam den Ball aber nicht am Schlussmann vorbei.

Doppelpack von Kiprit reicht

Nach dem Seitenwechsel ging es in dem Takt weiter: Florian Baak mit einem gefährlichen Kopfball nach einer Ecke, Kiprit mit einem Aluminiumtreffer, ein auf der Linie geklärter Versuch von Baak sowie ein Ernesto-Kopfball genau auf den Torhüter hätten das zweite Tor bereits verdient gehabt. Es fiel dann doch in der 63. Minute: Nach starker Vorarbeit von Zografakis vollendete Kiprit am zweiten Pfosten. Nach dem Treffer beruhigte sich die Partie etwas, Osnabrück kam etwas weiter hinten raus - und wie aus dem Nichts zu einem Elfmeter, den Tim Möller zum Anschlusstreffer verwandelte (72.). Es blieb aber beim verdienten, wenn auch zu knappen Sieg für Herthas U19.

"Wir haben uns eine Menge Chancen herausgearbeitet, leider ist es uns nicht gelungen, die Partie früher zu entscheiden. Am Ende zählen vor allem die drei Punkte", bilanzierte Trainer Michael Hartmann nach der Partie.


So spielte Hertha: Smarsch - Mulack, Baak, Ernesto, Kastrati - Krebs, Naumann (85. Nerlich) - Zografakis (81. Braun), Kade (66. Ngankam), Jastrzembski - Kiprit
Tore: 1:0 Kiprit (16.), 2:0 Kiprit (63.), 2:1 Möller (72., Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Jorrit Friedrich Eckstein-Staben
Spielort: August-Bierplatz/Olympiapark, Berlin
Zuschauer: 80

(war/war)

U19, 29.05.2018
Social