Bild: herthabsc

Doppelschlag kostet U19 Punkte - Unentschieden im Derby

Gegen Union Berlin teilte sich die U19 mit dem Berliner Konkurrenten trotz einer 2:0-Führung am Ende noch die Punkte.

Berlin - Herthas U19 und der 1. FC Union trennten sich am 20. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost 2:2 (1:0)-Unentschieden. Trotz einer 2:0-Führung der Herthaner gaben sich die Gäste in der Partie am Samstag (03.03.18) nie auf und kamen durch einen Doppelschlag zum Ausgleich. Chancen für weitere Treffer ließen beide Teams liegen.

Zwölf Siege in Folge - diese beeindruckende Serie der blau-weißen U19 begann im September 2017 mit einem Auswärtserfolg bei Union. Nun endete sie knapp fünf Monate später im Rückspiel. Dabei sah es zwischenzeitlich nach dem nächsten dreifachen Punktgewinn für das Team von Trainer Michael Hartmann aus, der mit Florian Baak, Dennis Jastrzembski und Nikos Zografakis auf drei Stützen verzichten musste. Nach knapp zehn Minuten brachten die Blau-Weißen das Geschehen unter Kontrolle. Nachdem Kiprit (14.) und Ngankam (15.) noch erste aussichtsreiche Tormöglichkeiten vergaben, war es Florian Krebs, der mit einem direkt verwandelten Freistoß für die verdiente Halbzeit-Führung sorgte (28.).

Drei Tore in Halbzeit zwei

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Herthaner die überlegene Mannschaft, doch auch die Gäste kamen immer wieder zu gefährlichen Offensivaktionen. Julius Kade erzielte Mitte der zweiten Hälfte per Kopf das Tor zur 2:0-Führung. Der Treffer, der eigentlich für etwas mehr Ruhe im Spiel sorgen sollte, war jedoch der Auftakt zu ereignisreichen sieben Minuten. Denn Union ließ sich von dem zweiten Gegentreffer nicht beirren und blieb gefährlich. Postwendend schlugen die Gäste innerhalb weniger Minuten doppelt zu und egalisierten die Zwei-Tore-Führung der U19. Erst traf Yasar Cinar nach einem schnellen Angriff durch das Zentrum (66.), dann ließ Daniel Eidtner mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern Dennis Smarsch im Kasten der Herthaner keine Chance (69.).

Bis zum Abpfiff blieb es ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams auf den Siegtreffer spielten. Die letzte Möglichkeit bot sich Kade in der Nachspielzeit, als er aus sechs Metern am gut reagierenden Union-Keeper Moser scheiterte (90.+1). So blieb es am Ende bei der Punkteteilung und zumindest die Serie von 14 ungeschlagenen Liga-Partien in Folge setzte die U19 fort. "Wir waren heute defensiv nicht so stabil wie gewohnt, hatten auf der anderen Seite aber trotzdem genug Chancen, um das Spiel trotzdem zu gewinnen", bilanzierte Michael Hartmann nach der Partie.

Am Mittwoch (07.03.18) ist die U19 im Berlin-Pokal beim JFC Berlin gefordert, ehe es am Samstag (10.03.18) bei Eintracht Braunschweig wieder im Punkte geht.

So spielte Hertha: Smarsch - Kastrati, Gurschke, Panzu Ernesto, Mulack - Krebs, Storm - Dárdai, Kade, Ngankam (78. Ramic) - Kiprit

Tore: 1:0 Krebs (28.), 2:0 Kade (62.), 2:1 Cinar (66.), 2:2 Eidtner (69.)

(jr/war)

U19, 29.05.2018
Social