Bild: citypress

U23 geht mit Auswärtspunkt in die Pause

Vom Union Fürstenwalde trennen sich die Blau-Weißen mit eiem torlosen Remis.

Berlin - Im letzten Spiel des Jahres verabschiedete sich Herthas U23 mit einem Auswärtspunkt in die Weihnachtspause. Dem FSV Union Fürtsenwalde trotzte das Team von Trainer Ante Covic am Sonntag (17.12.17) ein torloses Remis ab.

Auf gut bespielbarem Boden ließen die Herthaner die Gastgeber in der Anfangsphase erst einmal kommen. Aus einer soliden Abwehr heraus wollten die Belriner schnell umschalten, doch gefährlich vor das Fürstenwalder Tor kamen die Blau-Weißen selten. Zwei Chancen besaß der FSV - bezeichnenderweise durch Konter - doch beide Male schossen die Angreifer vor Luis Zwick am Kasten vorbei. Mitte des ersten Durchgangs zogen sich die Hausherren immer weiter zurück und überließen der Covic-Truppe das Spielgeschehen, doch auch die Berliner kamen gegen die vielbeinige Abwehr zu selten durch. Logische Folge: Es ging torlos in die Kabine.

Chancen zur Führung, aber kein Abschlussglück


Die Blau-Weißen kamen besser aus der Pause. Tahsin Cakmak prüfte mit einem Schuss aus 20 Metern Keeper Oliver Birnbaum, der nur abklatschen ließ, dann aber beim Nachschuss von Shawn Kauter angeschossen wurde (53.). Zwei Minuten später verfehlte Nils Blumberg nach toller Flanke von Ogulcan Tezel den Kasten per Kopf nur knapp. Auch Fabio Mirbach sowie erneut Kauter und Blumberg hatten die Führung auf dem Fuß. Eine Viertelstunde vor Ende ließen die Kräfte bei den von Ausfällen gebeutelten Herthanern nach - Trainer Ante Covic hatte gerade einmal drei Feldspieler auf der Bank sitzen. Fürstenwalder erhöhte nochmals den Druck, kam jedoch nur noch zu Halbchancen, sodass es am Ende bei der Punkteteilung blieb.

"Schaut man auf das Hinspiel, haben die Jungs im ersten Jahr eine ganze Menge gelernt und sich weiterentwickelt. Mit 25 Punkten zu Weihnachten sind wir allemal zufrieden und werden die Zeit jetzt nutzen, um einmal kräftig durchzuschnaufen", bilanzierte Trainer Ante Covic nach dem Spiel zufrieden. Nun heißt es für die U23-Herthaner erst einmal: Winterpause. Im neuen Jahr kehren die Blau-Weißen am 4. Januar in den Trainingsbetrieb zurück und starten Anfang Februar mit einem Heimspiel gegen den Tabellenletzten FSV Luckenwalde in den Pflichtspielbetrieb. Der genaue Termin ist noch nicht festgelegt.


So spielte Hertha: Zwick - Kauter (86. Beyer), Egerer, Morack, Akyol - Haubitz, Klehr - Tezel, Cakmak, Blumberg (90. Kraeft) - Mirbach (65. Covic)
Tore: Fehlanzeige

(war/City-Press)

U23, 17.12.2017
Social