Bild: herthabsc

Herthinho zu Besuch in Oranienburg

Am Tag der offenen Tür des Georg-Mendheim-OSZ spendierte Herthinho ein neues Eingangsschild.

Oranienburg - Am Donnerstagnachmittag (01.02.18) besuchte Herthas Maskottchen Herthinho das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum in Oranienburg. Anlass war der Tag der offenen Tür der Partnerschule von Hertha BSC. Im Gepäck hatte er dabei nicht nur gute Laune und allerlei Späße - auch ein neues Schild für den Eingang brachte der Bär vorbei. Nach nunmehr zehn Jahren war die alte Tafel nicht mehr zu reparieren. Ab sofort weiß nun wieder jeder Schüler und Besucher des Oberstufenzentrums, dass er blau-weißes Terrain betritt.

"Mit dem neuen Schild gehen wir auch in eine neue Dekade der Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtclub. Wir freuen uns sehr über die zukünftigen Projekte, die wir gemeinsam umsetzen wollen", zeigte sich Schulleiter Dieter Starke begeistert. Zusammen mit der Oranienburger Partnerschule wird Hertha BSC in den kommenden Monaten berufsorientierende Aktionen rund um die Arbeit in der Geschäftsstelle und die Spieltage organisieren. Außerdem steht auch wieder ein Besuch der kompletten Schule zu einem Heimspiel von Hertha BSC an.

(thb/HerthaBSC)

Fans, 10.02.2020
Newsletter
Social
Werbung