Bild: citypress

Kurvenwissen: Fakten zum Spiel gegen Hannover

Statistiken, den Schiedsrichter und weitere Fakten zum Spiel gegen Hannover 96 am Ostersonntag (21.04.19, 18 Uhr) präsentiert die S-Bahn Berlin.

Berlin – Wenn Hertha BSC und Hannover 96 am Sonntag (21.04.19, 18 Uhr) im Berliner Olympiastadion aufeinandertreffen, wird eine von zwei Negativserien in jedem Fall ein Ende finden. Der Hauptstadtclub ist seit fünf Spielen ohne Punktgewinn, die Niedersachsen verloren gar die vergangenen acht Vergleiche in der Bundesliga. Entsprechend groß ist der Hunger auf ein Erfolgserlebnis, entsprechend groß war der Einsatz der blau-weißen Profis im Training. "Das war intensiv wie lange nicht mehr", berichtete Davie Selke über die letzten öffentlichen Einheiten der Woche. Der Angreifer und seine Teamkollegen wollen nun unbedingt die Trendwende schaffen. "Wir wissen alle genau, dass wir in den zurückliegenden Wochen nicht immer alles abgerufen haben, was wir können", sagte Selke. "Ich kann versprechen, dass wir in diesen noch anstehenden gemeinsamen Wochen alles geben werden – für den Verein, für uns und für den Trainer!" Interessante Fakten und Statistiken, Infos rund um den Unparteiischen sowie das Wetter am Spieltag hat herthabsc.de wie gewohnt im Kurvenwissen zusammengefasst und wird von der S-Bahn Berlin präsentiert.

Statistik: Die Gesamtbilanz der 43 Bundesliga-Duelle beider Teams sieht die Herthaner im Vorteil. 18 Partien entschied der Hauptstadtclub für sich, elf Vergleiche gingen an die 'Roten', zudem teilten sich beide Teams 14 Mal die Punkte. Im Hinspiel sicherten sich die Berliner dank der Treffer von Jordan Torunarigha und Vedad Ibišević beim 2:0-Auswärtserfolg alle drei Zähler, auch das Heimspiel in der vergangenen Saison gegen die '96er' konnte im Dezember 2017 mit 3:1 erfolgreich gestaltet werden. Die Herthaner streben eine Wiederholung an. "Ein Heimsieg wäre für unser Selbstvertrauen sehr wichtig", sagte Salomon Kalou. "Wir wollen einen guten Saisonabschluss, auf den wir dann im nächsten Jahr aufbauen können!"

Bemerkenswert: Für Statistik-Enthusiasten gibt es allen Grund, am Sonntagabend optimistisch ins Olympiastadion zu pilgern. Unter den aktuellen Bundesligisten holten die Herthaner lediglich gegen Eintracht Frankfurt pro Spiel mehr Punkte (1,7) als gegen die Gäste von der Leine (1,6). Zudem ging nur eines der vergangenen sechs Bundesliga-Duelle mit Hannover verloren, ansonsten sieht die Bilanz mit drei Siegen und zwei Remis aus Berliner Sicht sehr ordentlich aus. Zudem hat der Hauptstadtclub mit Salomon Kalou einen echten 96-Experten in seinen Reihen. In sieben Begegnungen mit den Niedersachsen erzielte der Ivorer sechs Bundesliga-Tore. Gegen keinen anderen Bundesligisten traf Kalou häufiger, und nur dem legendären 'Ete' Beer gelangen im Trikot mit der Fahne auf der Brust mehr (acht).

Personal: Die Berliner Personalsituation entspannte sich während der Trainingswoche etwas. Pál Dárdai kann nach abgesessenen Sperren wieder auf Ondrej Duda und Kapitän Vedad Ibišević zurückgreifen, zudem kehrten Fabian Lustenberger, Marko Grujić und Vladimír Darida ins Mannschaftstraining zurück. Allerdings fehlen mit Derrick Luckassen und Jordan Torunarigha nach wie vor zwei Profis definitiv.

Schiedsrichter: Sascha Stegemann aus Niederkassel wird die Partie leiten. Dem 34-Jährigen assistieren Mike Pickel und Norbert Grudzinski, Vierter Offizieller ist Alexander Sather. Unterstützt wird das Team von den Videoassistenten Dr. Robert Kampka und Benedikt Kempkes. Stegemann leitete bislang insgesamt 68 Bundesliga-Partien und pfiff dabei 13 Spiele des Hauptstadtclubs im Oberhaus. Dabei ist Bilanz aus blau-weißer Sicht positiv. Fünf Siegen stehen drei Niederlagen gegenüber, weitere fünf Mal gab es eine Punkteteilung.

Wetter: Die letzten Sonnenstrahlen des Tages bei 16 Grad Celcius erwarten die Stadionbesucher am Sonntag. Im Laufe des Spiels kühlt sich die Temperatur dann allmählich ab, dürfte gegen Ende der Partie aber immer noch bei rund 11 Grad liegen. Der Wind weht mit jeweils 5 km/h zunächst aus Nord, später aus Ost, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei null Prozent.

Tickets: Der Hauptstadtclub rechnet zur Partie gegen die Gäste aus Niedersachsen mit 40.000 Zuschauern. Für alle Herthanerinnen und Herthaner, die sich das Duell live anschauen wollen, öffnen die Tageskassen am Spieltag um 16:00, das Stadion selbst um 16:30 Uhr. Eintrittskarten gibt es rund um das Spiel an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Online-Shop. Für die jungen Anhänger gilt nach wie vor das 'Kids4free'-Angebot.

Wir Herthaner: Mit den wichtigsten Informationen zum Heimspiel der Blau-Weißen versorgt euch wie gewohnt die neue 'Wir Herthaner'-Ausgabe. Erhältlich ist das kostenlose Faltblatt im Stadion, an allen Hertha-Fanartikel-Ständen und hier zum Download.

Anreise & Stadion: Aufgrund von erhöhten Sicherheitsmaßnahmen und -kontrollen und diverser Baustellen in der Stadt wird eine frühzeitige Anreise dringend empfohlen.

Die wichtigsten Informationen für alle Fußballanhänger zu den Heimspielen von Hertha BSC gibt es hier. Beachtet bitte zusätzlich folgende Besonderheiten für diesen Spieltag.

Folgende Parkplätze direkt am Stadion stehen zur Verfügung:

  • Olympischer Platz (kostenfrei)
  • PO1 (kostenpflichtig)
  • PO4 (kostenpflichtig)
  • PO7 (kostenpflichtig)

Tipps zum Stadion-Einlass:

  • Das Stadion öffnet seine Pforten um 16:30 Uhr, die Stadionkassen sowie die Tickethinterlegung sind ab 16:00 Uhr geöffnet.
  • EINGÄNGE: Rollstuhlfahrer, Schwerbehinderte, alle Handicapkarteninhaber und deren Begleitpersonen benutzen bitte die Behinderten-Eingänge am Ost- und Südtor rechterhand. Der Mitgliedereingang befindet sich auf der linken Seite des Südtors.
  • Für die Mitnahme in das Olympiastadion Berlin sind nur Taschen und Rucksäcke von maximal einer Größe im Format DIN A4 (29,7cm x 21 cm) mit einer Tiefe von höchstens 15 cm zugelassen.
  • Die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken größer als DIN A4 ist STRIKT VERBOTEN!

Tipps zum Stadion:

  • Herthinhos Mini-Club ist geschlossen.
  • Ausgabe für Handicap- und Dauerkarten-Ratennachzahler am Südtor in den Kassenhäuschen.
  • Ausgabe Auswärtskartenabo am Fanmobil Osttorvorplatz.
  • Treffpunkt der Einlaufkinder ist um 16:45 Uhr an der Lichtsäule am Osttor.
  • Zusätzlicher Clearing Point: Dieser befindet sich am Osttor PO4 an den Stadionkassen, der Clearing Point am Südtor bleibt erhalten.
(kk/City-Press)

Fans, 21.04.2019
Newsletter
Werbung