Bild: herthabsc

Herthaner helfen: Mittelstädt überreicht Peppa-Wutz-Gutschein

Auch in diesem Jahr möchte Hertha BSC die Adventszeit nutzen, um seinen Anhängern Wünsche zu erfüllen und für blau-weiße Glücksmomente zu sorgen. Maxi Mittelstädt sorgte bei Younes für leuchtende Augen. Türchen 3.

Berlin - Der kleine Younes, seit seiner Geburt Hertha-Mitglied, kam vor acht Jahren mit einer schweren Cerebralparese auf die Welt. Durch die liebevolle Unterstützung seiner Mutter und seiner Großeltern entwickelte sich ein aufgeweckter kleiner Junge, der mittlerweile die zweite Klasse einer Sonderschule für Körperbehinderte besucht. Younes begeistert sich bereits seit einiger Zeit für die Zeichentrickfigur Peppa Wutz. Sein größter Wunsch: einmal im Peppa-Wutz-Zimmer des Heidepark Soltau zu übernachten und dort das Peppa-Wutz-Areal zu erkunden.

Um ihm diese Herzensangelegenheit  zu erfüllen, meldete sich seine Oma, selbst seit vielen Jahren Fan des Hauptstadtclubs, beim Hertha BSC-Weihnachtsteam. Getarnt als Stadionbesuch luden die blau-weißen Weihnachtsengel die Familie zum Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim ein. Neben Plätzen im VIP-Bereich wartete aber noch eine weitere Überraschung auf die aufgeregten Hertha-Fans.

Kurz vor Anpfiff überraschte Maxi Mittelstädt den kleinen Younes und nahm sich Zeit für ein Gespräch. Doch damit noch nicht genug- im Gepäck hatte Mittelstädt noch etwas ganz Besonderes für den kleinen Herthaner: einen Gutschein für ein Wochenende im Heidepark Soltau. Die Begeisterung war nicht nur bei Younes groß und allen Anwesenden die Rührung anzusehen. "Das war eine wunderbare Überraschung! Wir sind Hertha BSC unglaublich dankbar dafür, dass es durch die Weihnachtsaktion 'Herthaner helfen' möglich geworden ist, unserem kleinen Younes seinen größten Traum zu erfüllen", zeigte sich seine Oma Martina glücklich. Hertha BSC wünscht der Familie ein wunderbares Weihnachtsfest und Younes eine spannende Zeit mit Peppa Wutz!

Fans, 08.02.2019
Newsletter
Werbung