Bild: HP

Weihnachtsaktion 2018: Herthaner helfen!

Gemeinsam mit unseren Fans, Partnern sowie allen Menschen in Berlin und Brandenburg möchten wir in der Vorweihnachtszeit wieder Wünsche erfüllen!

Berlin – Es ist schon eine liebgewonnene Tradition: unsere Weihnachtsaktion 'Herthaner helfen'. Auch in diesem Jahr starten wir in der Vorweihnachtszeit eine Adventskalenderaktion der ganz besonderen Art. Gemeinsam mit unseren Fans, Partnern sowie allen Menschen in Berlin und Brandenburg möchten wir wieder Wünsche wahr werden lassen!

Liebe Herthaner,

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit, Ruhe und vor allem des Mitgefühls. Neben den großen Krisen und Problemen, von denen die Nachrichten tagtäglich berichten, finden viele 'kleinere' Krisen unbemerkt von der Öffentlichkeit statt. Vielen stehen wir machtlos gegenüber. Gerne würden wir häufiger etwas unternehmen und helfen - unseren Bekannten, Freunden und natürlich Familien. Oft können wir es jedoch einfach nicht.

Mit dem Adventskalender der besonderen Art möchte Hertha BSC genau das versuchen: Menschen in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen. Daher wollen wir in der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember Wünsche erfüllen. Wir rufen unsere Fans, Partner und alle Menschen in Berlin und Brandenburg dazu auf, einen Weihnachtswunsch für jemanden zu schicken, den das Schicksal schwer getroffen hat. Diesen Menschen - Familien, Kindern, Eltern, Alleinstehenden oder auch Bewohnern oder ehrenamtlichen Helfern von Einrichtungen - versuchen wir, ihr Anliegen mit unseren Mitteln und denen unserer Partner zu erfüllen.

Falls ihr also in eurem Umfeld jemanden habt, dessen Wunsch ihr wahr werden lassen möchtet, schreibt uns eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung der Situation und des Wunsches an weihnachten@herthabsc.de - und wir versuchen gemeinsam, diesen wahr werden zu lassen.

In Vorfreude auf die Weihnachtszeit und eure Wünsche,
Hertha BSC


Rechtlicher Hinweis: Bitte schickt uns nur sinngemäße Wünsche, die auch wirklich für Menschen mit schweren Schicksalsschlägen bestimmt sind. Wir behalten uns natürlich eine Prüfung des Wunsches bzw. des Sachverhalts vor. Bei offensichtlichem Missbrauch werden wir die Anfrage gar nicht erst beantworten.

(HerthaBSC/HerthaBSC)

Fans, 07.11.2018
Newsletter
Werbung