Bild: kuehn

Leverkusen gewinnt Traditionsmasters

Bei der Jubiläumsausgabe mussten die Herthaner bereits nach der Gruppenphase die Segel streichen.

Berlin - Zwei Tage lang wurden die Legenden von einst gefeiert. Zum 10-jährigen Jubiläum nahmen am AOK Traditionsmasters erstmals acht statt wie zuvor sechs Mannschaften teil. So wurde den Zuschauern am Freitag und Samstag (04./05.01.19) herausragender Hallenfußball in der einmal fast und einmal komplett ausververkauften Max-Schmeling-Halle geboten. Da tat auch das ärgerliche Aus der Herthaner nach der Vorrunde der tollen Stimmung nur wenig Abbruch.

Die Blau-Weißen sahen gegen den den Karlsruher SC im ersten Spiel lange Zeit wie der sichere Sieger aus, doch die Badener - mit dem Spieler des Turniers Alexander Iashvili und Sergej Kiriakov in vorderster Reihe - drehten in den Schlussminuten das Spiel noch und gewannen mit der Schlusssirene mit 5:4. Das wiederholte der KSC gegen den FC Barcelona in identischer Manier und selbem Ausgang. Stimmungsvollstes Spiel war wenig überraschend das Berliner Derby der Herthaner gegen den 1. FC Union, bei dem nach dem kurzfristigen Ausfall von René Renno Ehrengast Gabor Kiraly unter großer Begeisterung mit seiner markanten Schlabberhose zwischen die Pfosten rückte. Auch dort lagen die Blau-Weißen zur Halbzeit bereits mit 2:0 in Führung, mussten sich aber  hintenraus zum Abschluss des ersten Tages mit einem 2:2-Remis begnügen.

So war das Team von Trainer Heikko Glöde am zweiten Tag auf Karlsruher Schützenhilfe angewiesen. Die eigene Aufgabe meisterten die Herthaner mit einem 4:2 gegen Barca souverän, doch gegen die starken Unioner musste sich der KSC mit 3:5 geschlagen geben. In den Halbfinalspielen setzten sich dann die Teams der Parallelgruppe durch, das Finale gewann Serienmeister Bayer Leverkusen, die mit den früheren A-Nationalspielern Bernd Schneider, Ulf Kirsten, Jens Nowotny, Olivier Neuville und Patrick Helmes angetreten waren gegen Borussia Dortmund mit 10:3 und durften sich als würdigen Sieger der Jubiläumsausgabe des AOK Traditionsmasters feiern lassen.

Für Hertha spielten: Gabor Kiraly, Norbert Henkel, Ante Covic, Zecke Neuendorf, Levan Kobiashvili, Mineiro, Maik Franz, Peter Niemeyer, Michel Dinzey, Marko Rehmer, Rodnei, Dariusz Wosz, Oliver Schröder, Christian Müller, Ellery Cairo

(war/Kühn)

Fans, 06.01.2019
Newsletter
Werbung