Bild: herthabsc

Ran da: Zur Primetime gegen den BVB

Auch gegen Borussia Dortmund werden die Fans im Olympiastadion fehlen. Wie ihr das Spiel am Samstagabend (21.11.20, 20:30 Uhr) verfolgen könnt, erfahrt ihr hier.

Berlin – Wenn die Schützlinge von Trainer Bruno Labbadia am Samstagabend (21.11.20) zur noch ungewohnten Anstoßzeit um 20:30 Uhr Borussia Dortmund im Olympiastadion empfangen, geht es nach der abschließenden Länderspielpause in den Jahresendspurt in der Bundesliga. Nach dem gleichwohl verdienten wie auch erleichternden Auswärtssieg beim FC Augsburg wollen die Herthaner nun auch zu Hause den ersten 'Dreier' in 2020/21 einfahren. Einfach wird dieses Unterfangen keineswegs. "Wir kennen die Qualitäten der Dortmunder und sie zählen ohne Frage zu den absoluten Spitzenteams der Bundesliga. Dennoch haben wir in den vergangenen Partien bewiesen, dass wir auf einem guten Weg sind - diesen wollen wir auch gegen den BVB erfolgreich fortsetzen", sagte Torwart Alexander Schwolow vor dem Kräftemessen. Spiele gegen die Schwarz-Gelben versprachen in der Vergangenheit immer beeindruckende Kulissen. Da jedoch der Gesundheit zuliebe auch weiterhin keine Zuschauerinnen und Zuschauer bei Bundesliga-Spielen zugelassen sind, hat herthabsc.de hier die verschiedenen Möglichkeiten zusammengetragen, um diese hochkarätige Partie dennoch zu verfolgen.

Hertha030.live: Das nächste Heimspiel steht an und damit auch eine brandneue Episode von 'Hertha030 - Die Spieltagsschau'. Ab 19:00 Uhr begrüßen wie gehabt Stadionsprecher Fabian von Wachsmann und Lena von HerthaTV zur Livesendung. Wie gewohnt wartet ein voller Sendeplan mit exklusiven Hintergründen, spannenden Interviews und detaillierten Analysen auf alle Zuschauerinnen und Zuschauer. Im neuen Format 'Ein Tach mit...' spielt ein weiteres Talent aus der Hertha BSC Fußball-Akademie die Hauptrolle - natürlich sind auch die inzwischen bekannten Rubriken 'Hinjesehen' und 'Hinjehört' wieder im Programm. Präsentiert von 94,3 rs2 zeigen die jüngsten Herthanerinnen und Herthaner zudem wieder spannende Begriffe in 'Dingsda'. Aus dem Olympiastadion meldet sich darüber hinaus natürlich wieder Udo Knierim, während Ex-Hertha-Profi Christian Fährmann alias DJ Ferry für die musikalische Untermalung sorgt. Die Partie selbst kommentiert das Duo Thomas Reckermann und Manfred 'Manne' Sangel für 'Hertha OnAir'. Einschalten lohnt sich also!

Live im TV: Das späte Spiel am Samstagabend überträgt der Streamingdienst DAZN. Ab 20:15 Uhr begrüßt Moderator Alexander Schlüter alle Fußballfreunde - Unterstützung erhält er dabei vom ehemaligen Hertha-Stürmer Sandro Wagner, der den Part des Experten übernimmt. Das Duell mit der Dortmunder Borussia kommentiert dann Jan Platte.

Blau-weiße Kanäle: Natürlich können alle Fans der 'Alten Dame' das Spiel über die verschiedenen Kanäle des Hauptstadtclubs verfolgen. Neben dem Liveticker erhalten Herthanerinnen und Herthaner alle wichtigen Informationen, Eindrücke und Ergebnisse bei FacebookTwitter und Instagram. Unter den Hashtags #BSCBVB und #HaHoHe können sich alle Blau-Weißen beteiligen und jederzeit mitdiskutieren. 

Spieltagsmodus in der Hertha BSC-App: Einen vollumfänglichen Service bietet die App des Hauptstadtclubs. Diese kann jeder Fan ganz nach persönlichem Belieben auf seine Wünsche zuschneiden. Entscheidet selbst, welche Infos ihr von der Partie braucht. Noch keine App? Dann schnell hier für iOS- oder für Android-Smartphones herunterladen! Alle Infos zum Spieltagsmodus findet ihr außerdem unter www.herthabsc.de/app!

'Hertha wärmt': Zu Beginn der kalten Jahreszeit rufen Herthas organisierte Fans bereits zum neunten Mal zur Unterstützung für die vielen Bedürftigen, die diese Zeit auf der Straße verbringen müssen, auf. Unter Einhaltung eines gemeinsam mit der Berliner Stadtmission und Hertha BSC erstellten Hygienekonzeptes sammeln die Anhängerinnen und Anhänger am Spieltag zwischen 12:00 und 16:00 Uhr auf dem Olympischen Platz Kleider- sowie Sachspenden, die von ihnen im Anschluss direkt an die Stadtmission übergeben werden. Welche Spenden benötigt werden und was es zum Ablauf zu beachten gibt, erfahrt ihr hier.

(war/HerthaBSC)

Fans, 18.11.2020
Newsletter
Social
Werbung