Vereinszentrum

Bild: herthabsc

Eine der modernsten Trainingsanlagen Europas: Der Schenckendorffplatz

Beeindruckt von dem professionellen und modernen Trainingszentrum im Wintertrainingslager von Marbella, initiierte die Geschäftsführung die Planung für das neue Profizentrum auf dem Schenckendorffplatz. Mit der Planung von  Landschaftsarchitekt Rainer Ernst aus Frankfurt wurde eine der modernsten Trainingsanlagen Europas geschaffen.

Seit Herbst 2001 steht der Profi-Mannschaft ein Rasenplatz mit Rasenheizung zur Verfügung. Im Frühjahr 2002 erfolgte die Fertigstellung des zweiten Spielfeldes mit Naturrasen. Beide Spielfelder entsprechen mit den Abmessungen 105x68m denen im Olympiastadion. Für spezielle Trainingseinheiten stehen zusätzliche Rasenfelder (40x40m und 68x40m) zur Verfügung. Ein Kunstrasenfeld mit dem speziellen Hertha Kunstrasen, wie er auch auf dem August-Bier-Platz zufinden ist, komplettiert mit seinen Maßen 102x40m die neuen Trainingsflächen. Das gesamte Areal umfasst 33.000m² und ist mit einer automatischen Beregnungsanlage versehen.

Ideale Bedingungen für Lauf- und Sprintübungen

Die Plätze des Schenckendorffplatzes lassen ein Training nach modernsten sportwissenschaftlichen Belangen zu. So hat z.B. das Kunstrasenfeld zwei bis drei Felder für Fußballtennis (20x10m), ein Kleinfeld (45x35m) und eine Anlage mit Kopfball-Pendel sowie eine Prallwand (12,5m x 2,50m). Ein modernes System aus Ballfangnetzen grenzt die einzelnen Spielfelder ab, so dass parallel auf allen Plätzen ohne Störungen trainiert werden kann.

Um die gesamte Anlage herum entstand unter den Bäumen und auf den Freiflächen eine knapp 800 Meter lange Finnenbahn. Durch einen speziell mit Rindenmulch präparierten Boden ist das Lauftraining besonders gelenkschonend. Das Lauf- und Sprinttraining kann somit unter optimalen Bedingungen auf dem Olympiagelände stattfinden. Zusätzlich stehen für normale Sprintübungen Rasenflächen in 20, 30 und 50 Meter Länge zur Verfügung, des Weiteren wurde 2008 noch ein Sprinthügel installiert. Die Anlage verfügt zudem über eine Besonderheit: Eine fest installierte Videokamera, mit der das Training auch ins Internet übertragen werden kann.

Profizentrum, 09.08.2015
Newsletter