Bild:

Schulterschluss zwischen Hertha BSC und Frank Zander!

Nach offenem Austausch zwischen Verein und Sänger: Zander performt künftig "Nur nach Hause" live zum Einlauf der Mannschaften.

Berlin - Wir freuen uns, allen Herthanerinnen und Herthanern mitteilen zu können, dass Frank Zander, soweit es sein Terminplan zulässt, ab sofort bei allen Heimspielen der aktuellen Saison die Hymne "Nur nach Hause" zum Zeitpunkt des Einlaufens der Mannschaft live im Stadion singen wird.

Präsident Werner Gegenbauer äußerte sich zufrieden. "Da wir immer das Bestreben hatten, gemeinsam mit Frank Zander das Stadionprogramm zu verbessern, haben wir nun eine Lösung gefunden, die alle Beteiligten glücklich macht." Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Kommunikation, Markenführung, Digitale Transformation & CSR, pflichtet bei und betont: "Großer Dank gilt den Machern des Stadion-Programms, die stets unermüdlich arbeiten, um das Stadionerlebnis der Zuschauer zu verbessern und sich auch in der Sommerpause für alle Herthaner viel Mühe gegeben haben. Die Hymne gehört zu unserem Club und wird jetzt durch Franks Präsenz noch verstärkt."

Diese Meinung teilt auch der 76-jährige Sänger, der 1942 in Berlin-Neukölln zur Welt kam. "Ich freue mich über den sehr offenen Austausch mit der Hertha-Geschäftsleitung und bin stolz, nun auch dauerhaft gemeinsam mit all unseren Fans im Stadion live die Mannschaft mit unserer Hymne zu empfangen."

(HerthaBSC/City-Press)

Intern, 11.02.2020
Newsletter
Social
Werbung