Bild: Citypress

Sextett verlässt Hertha BSC

Neben dem bereits bekannten Abgang von Per Skjelbred verlassen auch Salomon Kalou, Thomas Kraft, Alexander Esswein, Marko Grujic und Marius Wolf den Hauptstadtclub.

Berlin - Am Samstag (27.06.20, 15:30 Uhr) bestreiten die Blau-Weißen bei Borussia Mönchengladbach ihr letztes Saisonspiel – danach ist die Spielzeit 2019/20 Geschichte. Dieses Ende ist gleichzeitig aber auch immer der Anfang etwas Neuem. Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten haben die Verantwortlichen um Michael Preetz im Hinblick auf die personelle Weichenstellung der neuen Saison zahlreiche Gespräche geführt, Situationen abgewogen und letztendlich Entscheidungen getroffen. Konkret bedeutet das bei den Spreeathenern: Neben dem bereits feststehenden Abschied von Per Skjelbred, der in seine norwegische Heimat zurückkehrt, verlassen auch Salomon Kalou, Torwart Thomas Kraft, Alexander Esswein sowie die beiden Leihspieler Marko Grujic und Marius Wolf die 'Alte Dame'. Grujic kehrt zum Liverpool FC zurück, Wolf zum Bundesliga-Kontrahenten Borussia Dortmund.

"Es gibt eine Reihe von Spielern, deren Verträge am Saisonende auslaufen. Per Skjelbred wird uns bekanntermaßen verlassen und zurück nach Norwegen zu Rosenborg Trondheim gehen. Wir wissen, dass der Vertrag von Salomon Kalou ausläuft, wir werden ihn nicht verlängern. Wir hoffen, ihn am Wochenende nochmal in unserem Kreis begrüßen zu dürfen und ihn entsprechend verabschieden zu können – so wie er es verdient hat", kommentierte Preetz die Abgänge zweier langjähriger Herthaner am Donnerstagmittag (25.06.20) auf der Pressekonferenz. "Der Vertrag von Thomas Kraft läuft ebenfalls aus, er beschäftigt sich damit, seine Karriere zu beenden. Thomas ist unser dienstältester Spieler von Hertha BSC und wird dementsprechend am Wochenende verabschiedet. Auch der Vertrag von Alexander Esswein wird nicht verlängert. Mit Marko Grujic und Marius Wolf haben wir zwei Leihspieler, bei denen die Vereinbarungen bis zum 30. Juni laufen und somit enden auch diese beiden Leihverträge", führte der Geschäftsführer Sport die weiteren feststehenden Personalentscheidungen aus, ehe Preetz die Akteure würdigte: "Wir bedanken uns ganz ausdrücklich bei allen sechs Spielern für ihren Einsatz und ihre Leistungen im blau-weißen Trikot!" 

Sondersendung zur Verabschiedung am Sonntag 

Am Sonntag (28.06.20) verabschieden sich die Herthaner bei einem gemeinsamen Mannschaftsfrühstück voneinander. Im Anschluss gibt es ab 12:00 Uhr eine Sondersendung 'hertha030.live' zur Verabschiedung – gemeinsam mit den Moderatoren Fabian von Wachsmann und Udo Knierim sowie mit allen sechs scheidenden Spielern. Dazu können alle Herthanerinnen und Herthaner ihre persönlichen Abschiedsgrüße an ihre Lieblinge per Mail an event@herthabsc.de schicken.

(sj/City-Press)

Intern, 25.06.2020
Newsletter
Social
Werbung