Bild: herthabsc

Herthas US-Tour: Berlin tears down walls

Am Montag (20.05.19) starten die Herthaner in Richtung Nordamerika - auf sie wartet ein volles Programm.

Berlin - Nahezu pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls startet Hertha BSC am Montag (20.05.19) die '#TearDownWallsTour' in den USA. Nach der Ankunft in Minneapolis wird Hertha BSC am 22. Mai das offizielle Eröffnungsspiel im neuen Allianz Field zusammen mit MLS-Team und Gastgeber Minnesota United FC austragen. Am 24. Mai folgt ein weiteres sportliches Highlight der US-Tour bei Forward Madison FC, bevor die Reise anschließend weiter nach Chicago und Los Angeles geht. Für Hertha BSC ist es die zweite USA-Reise.

Ziel der '#TearDownWallsTour' ist es, Hertha BSC als einen der führenden Fußballvereine in Deutschland auf internationaler Ebene zu repräsentieren und gleichzeitig an den Fall der Mauer im November vor 30 Jahren zu erinnern. Hertha BSC steht für Fortschritt und Vielfalt und setzt sich für ein freies, tolerantes und weltoffenes Berlin ein. Diese Werte sowie eine kritische Einstellung gesellschaftspolitischer Themen gegenüber ,veranlassen den Verein dazu, die Brücke zu einem der geschichtsträchtigsten Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts zu schlagen.

Die USA, als Partner und Verbündeter in der Vereinigung Deutschlands, teilt diese Geschichte. Unvergessen ist die berühmte Rede von US-Präsident Ronald Reagan am 12. Juni 1987 vor dem Brandenburger Tor in West-Berlin, in der er den damaligen Präsidenten der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, anwies: "Tear down this wall! (Reißen Sie diese Mauer nieder!)". Mit dem anschließenden Fall der Berliner Mauer wurde Berlin zu einer Stadt, die Grenzen und Stacheldraht überwunden und Familien wiedervereint hat. Sie wurde ein Symbol für Freiheit, Integration und Vielseitigkeit. Dieses Wertesystem möchte Hertha BSC angesichts der Stadthistorie widerspiegeln und auf nationaler, sowie internationaler Ebene repräsentieren.

Terminplan:

Hinweis: Die angegebenen Zeiten sind die jeweilige Ortszeit.

  • Minneapolis
    21. Mai, 10:15 Uhr: Besuch der Twin Cities German Immersion
    21. Mai, 11 Uhr: Besuch der Minnesota Twins
    22. Mai, 11 Uhr: Trainingseinheit im National Sports Center/Blaine
    22. Mai, 19 Uhr: Minnesota United FC vs Hertha BSC
  • Madison
    24. Mai, 11 Uhr: Trainingseinheit im Camp Randall Stadium
    24. Mai, 19 Uhr: Forward Madison FC vs Hertha BSC
  • Los Angeles/San Diego
    28. Mai, 11:30 Uhr: Trainingseinheit in der Carr Intermediate School
    28. Mai, 13:30 Uhr: Besuch des Friendship Parks (Tijuana, Mexiko)
    29. Mai, 20 Uhr: Abschlussevent am Santa Monica Beach
(HerthaBSC/HerthaBSC)

Intern, 20.05.2019
Newsletter
Werbung