Bild: citypress

Kade und Klinsmann verlassen Hertha BSC

Die beiden Herthaner verlassen den Hauptstadtclub am Saisonende.

Berlin - Die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit nehmen immer klarere Züge an: Nachdem Geschäftsführer Sport Michael Preetz auf der Mitgliederversammlung am Sonntag (19.05.19) die Vertragsverlängerungen von Vedad Ibišević, Maximilian Mittelstädt, Florian Baak und Dennis Jastrzembski verkündete und in Gestalt von Dedryck Boyata bereits die erste Neuverpflichtung vermelden konnte, stehen nun die ersten Abgänge fest. Denn sowohl Julius Kade als auch Jonathan Klinsmann werden sich zur Spielzeit 2019/20 neuen Vereinen anschließen.

Kade wurde zum 1. Juli 2017 mit einem Profivertrag ausgestattet. Sein Bundesliga-Debüt feierte der Mittelfeldspieler allerdings bereits als A-Jugendlicher am 5. April 2017: Beim Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach wurde er in der 81. Minute für Salomon Kalou eingewechselt. So ist Kade, der seit 2007 sämtliche Nachwuchs-Mannschaften der 'Alten Dame' durchlaufen hatte, bis heute der zweitjüngste Bundesliga-Spieler in der Geschichte der Blau-Weißen. Insgesamt lief das Eigengewächs 78 Mal für die U17, U19, U23 und die Profimannschaft der Herthaner auf. Den bisherigen Höhepunkt seiner noch jungen Laufbahn erlebte er im Sommer 2018, als er Deutscher A-Jugend-Meister wurde.

Klinsmann wechselte im Sommer 2017 von der University of Carolina, Berkeley an die Spree. Für die Profis absolvierte der 22-jährige Schlussmann ein Pflichtspiel: Im Dezember 2017 stand der US-Amerikaner im Europa-League-Spiel gegen Östersund zwischen den Pfosten und rettete den Herthanern mit einem gehaltenen Foulelfmeter in der 87. Minute das 1:1-Unentschieden. Für Herthas U23 kam Klinsmann saisonübergreifend in 24 Regionalliga-Partien zum Einsatz. Außerdem durchlief der Torhüter ab der U18 alle Junioren-Nationalmannschaften der USA. Im zurückliegenden November wurde er erstmals in den A-Kader berufen.

Danke an Julius Kade und Jonathan Klinsmann! Hertha BSC wünscht beiden viel Erfolg für ihre zukünftigen Aufgaben!

(HerthaBSC/City-Press) 

Intern, 19.05.2019
Newsletter
Werbung