Bild: Citypress

Arne Friedrich wird Sportdirektor bei Hertha BSC

Der seit Ende November 2019 tätige Performance Manager bleibt den Blau-Weißen in neuer Rolle erhalten.

Berlin - Arne Friedrich wird Sportdirektor bei Hertha BSC. Der ehemalige Nationalspieler und Kapitän der Blau-Weißen gehörte bereits seit Ende des vergangenen Jahres als Performance Manager dem Funktionsteam des Hauptstadtclubs an. Nun haben sich beide Seiten auf eine weitere Zusammenarbeit als Sportdirektor verständigt. "Wir freuen uns, dass wir Arne weiterhin in unserem Team haben. Als unser Sportdirektor wird er das Bindeglied zwischen Vereinsführung, Trainerteam und Mannschaft sein und dort seine Erfahrungen einbringen, die er als erfolgreicher Spieler und bei diversen Weiterbildungen nach seiner Karriere gemacht hat", begründete Geschäftsführer Sport Michael Preetz die Entscheidung am Sonntag (28.06.20).

Friedrich, der von 2002 bis 2010 288 Partien (16 Tore, 25 Vorlagen) für die 'Alte Dame' bestritt, kommentierte die Beförderung ebenfalls mit großer Freude. "Ich habe in der vergangenen Saison die Erfahrung gemacht, dass ich mich mit meinem Wissen und Know-how sehr gut einbringen und damit dem Verein helfen kann. Vor allem in der aktuellen Konstellation macht die Zusammenarbeit unheimlich viel Spaß und ich habe das Gefühl, dass wir gemeinsam einiges voranbringen können. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Aufgabe", untermauerte der 41-Jährige seine Vorfreude auf sein neues Tätigkeitsfeld bei Hertha BSC.

(HerthaBSC/City-Press)

Intern, 28.06.2020
Newsletter
Social
Werbung