Bild: imago

Jens Lehmann Kandidat für Aufsichtsrat der GmbH & Co. Kg

Der ehemalige Nationaltorwart und Marc Kosicke, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Projekt b und Berater von Trainern und Führungskräften im Fußball, sollen die zwei Posten in diesem Gremium bekleiden.

Berlin - Die TENNOR Holding B.V. hat als Vertreter im Aufsichtsrat der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA, der aus neun Mitgliedern besteht, zum einen den ehemaligen Nationaltorwart Jens Lehmann und zum anderen Marc Kosicke, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Projekt b und Berater von Trainern und Führungskräften im Fußball, benannt. Die Beiden müssen nun auf der nächsten Versammlung des Gremiums in diesem Kreis bestätigt werden. “Wir begrüßen die Vorschläge von TENNOR für die Besetzung der zwei Positionen im Aufsichtsrat. Diese werden dann auf der nächsten Sitzung des Aufsichtsrates der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA von diesem Gremium bestätigt werden müssen und wir freuen uns auf die daraus folgende Zusammenarbeit", schilderte Dr. Karl Kauermann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA.

Marc Kosicke bei einer Veranstaltung Anfang des Jahres.

Lars Windhorst, Chairman der Tennor Holding BV, die 49,9 Prozent der Anteile an der Hertha GmbH und Co. KG hält erklärte: "Ich freue mich sehr, dass sich Jens Lehmann und Marc Kosicke für uns bei Hertha engagieren werden. Beide bringen ein hohes Maß an Erfahrung und Professionalität mit. Sie werden dazu beitragen, die Ziele von Tennor und der Hertha zu erreichen und den Verein gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.“ Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, kommentierte: "Wir pflegen selbstverständlich einen regelmäßigen Austausch mit Lars Windhorst und sind über den Vorgang informiert worden. Wir begrüßen beide herzlich in ihrer neuen Funktion bei Hertha BSC."

Jens Lehmann sammelte als Spieler in diversen Bundesliga- und internationalen Vereinen Erfahrungen. Außerdem gehörte er über viele Jahre als Torwart der deutschen Nationalmannschaft an. "Das Angebot von Lars Windhorst, an der weiteren Entwicklung von Hertha BSC mitzuarbeiten, habe ich gerne angenommen. Ich sehe dies aktuell als eines der interessantesten Projekte im Fußball", sagt der 51-Jährige. Marc Kosicke ist Gründer und Geschäftsführer der Agentur Projekt b und berät seit vielen Jahren erfolgreich Fußballtrainer, darunter Ralf Rangnick, Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann. Davor war er 15 Jahre lang für die Sportartikel-Hersteller Adidas und Nike tätig. Ich freue mich sehr über das Vertrauen von Lars Windhorst und TENNOR. Mit meiner Expertise im Fußballbusiness leiste ich gerne einen Beitrag zum Erreichen der großen Ziele, die sich Hertha zusammen mit Lars Windhorst gesetzt hat", blickt Kosicke erwartungsfroh auf seine kommende Aufgabe.

(HerthaBSC/imago)

Intern, 10.05.2020
Newsletter
Social
Werbung