Bild: citypress

Alles Gute, Fabian Lustenberger!

Der langjährige Herthaner feiert am Samstag (02.05.20) seinen 32. Geburtstag. Hertha BSC wünscht alles Gute!

Berlin – Der ehemalige Profi der 'Alten Dame' wechselte im August 2007 mit 19 Jahren vom Schweizer FC Luzern zum Hauptstadtclub. In seinen ersten Jahren an der Spree schlug sich Talent 'Lusti' immer wieder mit Verletzungen herum, doch jedes Mal griff er wieder an und verdiente sich mit Fleiß und Einsatz über die Jahre seinen Platz in der Mannschaft. Mit der Zeit war der Defensivspieler so nicht nur bei den Anhängern der Blau-Weißen beliebt, sondern auch innerhalb des Teams hochgeschätzt. In der Saison 2012/13 ernannte der damalige Cheftrainer Jos Luhukay den Schweizer deshalb zum Kapitän der Mannschaft. Die Rolle des Spielführers bekleidete die Nummer 28 für insgesamt vier Jahre. Auch darüber hinaus zählte der Defensivspezialist zu den langjährigen Säulen in der Elf von der Spree.

Im vergangenen Sommer endeten für 'Lusti' ereignisreiche zwölf Jahre in Berlin, die sowohl Ab- als auch Aufstiege und Teilnahmen an internationalen Wettbewerben beinhalteten. Insgesamt 308 Pflichtspieleinsätze (fünf Tore, acht Vorlagen) absolvierte Lustenberger für die erste Mannschaft der 'Alten Dame', ehe er im Olympiastadion unter tosendem Applaus emotional von den Anhängern verabschiedet wurde. 2019 zog es den verdienten Herthaner zurück in seine Heimat zum amtierenden Schweizer Meister BSC Young Boys, wo er in der laufenden Spielzeit als Kapitän der Gelb-Schwarzen um die Meisterschaft kämpft. Doch nun steht erst einmal der 32. Geburtstag des ehemaligen Blau-Weißen an.

Hertha BSC gratuliert Fabian Lustenberger herzlich zum Ehrentag, wünscht ihm weiterhin alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

(HerthaBSC/City-Press)

Intern, 03.05.2020
Newsletter
Werbung