Bild: citypress

Herzlichen Glückwunsch, Rainer Widmayer und Hendrik Herzog!

Beide Herthaner feiern am Sonntag (02.04.17) Geburtstag!

Berlin – Am Sonntag feiert Rainer Widmayer seinen 50. Geburtstag! Seine ersten Bundesliga-Spiele als Co-Trainer bei Hertha BSC bestritt Widmayer in der Spielzeit 2010/11. Schon damals war Widmayer unter Cheftrainer Markus Babbel zuständig für die Taktik der Berliner. Als Zentrum, als Gehirn des Ganzen wahrgenommen und ob seiner Kompetenz und Aufrichtigkeit stand Widmayer innerhalb weniger Wochen hoch im Kurs bei Mannschaft, Offiziellen und Medien. Im letzten Spiel des Jahres 2011 übernahm Widmayer die Blau-Weißen als Interimstrainer. Nach einem Jahr in Berlin zog es ihn zur TSG Hoffenheim, wo er bis Anfang 2012 blieb. Anschließend legte Widmayer eine Fußball-Pause ein und kehrte im Februar 2015 wieder in die Hauptstadt zurück. Seitdem ist er Assistent von Cheftrainer Pál Dárdai.

Fachlich und zwischenmenschlich verstehen sich Widmayer und Dárdai ausgezeichnet. Der Co des Trainers weiß, was ihm dabei wichtig ist: "Ich sage nur eins: Loyalität. In diesem Business Bundesliga ist das entscheidend." Zudem weiß Widmayer: "Man ist ein Team und muss nach außen geschlossen auftreten, auch wenn es intern mal Differenzen gibt." Dárdai und Widmayer schafften 2014/15 mit Hertha den Klassenerhalt. Zudem hat das Trainergespann großen Anteil am sportlichen Aufschwung der Blau-Weißen. Die konstante Leistungskurve der Herthaner ist eng mit dem Trainerteam verbunden. Deshalb verlängerte Widmayer auch Anfang März vorzeitig seinen Vertrag bei Hertha.

Hertha BSC-Zeugwart Hendrik Herzog feiert am Sonntag ebenfalls seinen Ehrentag. Von 1997 bis 2000 war Herzog als Spieler bei Hertha aktiv und absolvierte insgesamt 93 Spiele für die Blau-Weißen, zehn davon in der Champions League. Des Weiteren war er unter anderem für den VfB Stuttgart und in Gelsenkirchen aktiv. Mittlerweile ist der Hallenser für das Drumherum bei Hertha zuständig, in seiner Funktion als Zeugwart organisiert der siebenfache DDR-Nationalspieler die internen Abläufe und hält der Mannschaft somit den Rücken frei. Am Sonntag (02.04.17) feiert Herzog seinen 48. Geburtstag.

herthabsc.de gratuliert beiden ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht für die Zukunft nur das Beste!

(herthabsc/citypress)

Intern, 05.11.2018
Newsletter
Werbung