Bild:

Wir sind wieder an der 'Plumpe'!

Zum Auftakt der Festwoche am Freitag (21.07.17) enthüllten Hertha BSC und die Deutschen Bahn am Bahnhof Gesundbrunnen feierlich ein großflächiges Wandbild und eine Hanne-Sobek-Infostele.

Berlin – Lasset die Festtage beginnen: Die Jubiläumsswoche startete Hertha BSC gemeinsam mit dem Exklusivpartner Deutsche Bahn am Freitag (21.07.17). Dort, wo die Blau-Weißen fast vier Jahrzehnte lang an der 'Plumpe' kickten, versammelten sich die Berliner nun zur ersten Veranstaltung der Feierlichkeiten um den 125-jährgen Geburtstag der Herthaner. Am Bahnhof Gesundbrunnen enthüllte kein geringerer als Bernd Sobeck, Sohn der Hertha-Legende, das neue Straßenschild und eine Info-Stele zu Johannes 'Hanne' Sobek, die den historischen Ort und die Hertha-Legende würdigt. Außerdem wurde erstmals das großflächige blau-weiße Wandbild gezeigt, das hinunter zu Gleis 1/2 führt. Der Künstler Steven Karlstedt sprühte das Kunstwerk, das nun zum Blickfang wird. "Das sind tolle Bilder, die meinem Vater sicher gefallen hätten, auch wenn er sehr bescheiden war und sich selbst nie so in den Vordergrund gespielt hätte", zeigte sich Sobeck begeistert.

Präsenz am historischen Ort

Hertha BSC ist nun dort präsent, wo alles begann, dort, wo Hertha BSC zwei Meistertitel feierte und wo Hanne Sobek spielte und wohnte. Die Infostele und das große Kunstwerk erinnern an diese Zeiten und geben dem 125-jährigen Jubiläum einen gebührenden Rahmen. Das betonte auch der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Schiphorst bei seiner Begrüßungsrede: "Hertha BSC sitzt zwar im Westen, großgeworden sind wir aber in der Mitte Berlins", erinnerte er. Auch Alexander Kaczmarek (DB Konzernbevollmächtigter für Berlin) und Carsten Spallek (Bezirksstadtrat) hielten eine Rede und hoben die Bedeutung des historischen Gründungsortes hervor. Herthas ehemaliger Präsident Heinz Warneke war ebenfalls vor Ort und berichtete von der 'Plumpe' und seiner Amtsszeit. Zum Abschluss des Jubiläumsauftaktes gab es in der Hertha-Kneipe Bierbrunnen noch Speisen und Getränke.

(lb/City-Press)

           
Intern, 05.11.2018
Newsletter
Werbung