Bild: citypress

Hertha BSC trauert um Gerd Eiserbeck

Der Vorsitzende des OFC Hertha-Junxx kam am Dienstag (02.05.17) bei einem Autounfall ums Leben.

Berlin - Hertha BSC trauert um Gerd Eiserbeck, den langjährigen Vorsitzenden des offiziellen Hertha-Fanclubs 'Hertha Junxx'. Im Alter von nur 49 Jahren verunglückte der Herthaner am Dienstagabend (02.05.17) mit seinem Auto tödlich.

Nicht nur im ersten schwul-lesbischen Fanclub in Deutschland engagierte sich Gerd mit unermüdlichem Einsatz und Erfolg für die Gleichstellung von schwulen und lesbischen Fußballfans sowie Spielern und Spielerinnen. Ebenfalls repräsentierte er Hertha BSC jedes Jahr mit seinen Mitstreitern auf dem schwul-lesbischen Straßenfest.
 
Das Mitgefühl von Hertha BSC gilt in diesen schweren Stunden der Familie, den Angehörigen und Freunden von Gerd.

(HerthaBSC/City-Press)

Intern, 11.02.2020
Newsletter
Social
Werbung