Bild: citypress

'Lusti' besuchte Stand von Partnerstadt Herzberg

Herthas Partnerstadt präsentierte sich beim Wolfsburg-Spiel im Atrium des Olympiastadions.

Berlin - Beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag (16.02.14) präsentierte sich Herthas Partnerstadt Herzberg im Atrium des Olympiastadions. Als besonderer Gast besuchte auch der verletzte Hertha-Kapitän Fabian Lustenberger Bürgermeister Michael Oecknigk und den Stand in den VIP-Räumlichkeiten. Der Schweizer Nationalspieler plauderte mit Simone Wittig, Knut Herrmann und Jasmin Müller (Foto von links) über Hertha BSC und vieles mehr.

Herzberg hat den Verwaltungssitz des Elbe-Elster-Kreises inne und 8700 Einwohner. Seit ihrer Gründung im Jahr 1184 entwickelte sich die einstige kirchliche Metropole an der Schwarzen Elster dank ihrer günstigen verkehrs-technischen Lage zu einem Zentrum von Handel, Handwerk, Schulwesen und Verwaltung.

Intern, 11.02.2020
Newsletter
Social
Werbung