Bild: herthabsc

Hertha BSC bindet Kiprit

Der Hauptstadtclub stattet Muhammed Kiprit mit seinem ersten Profivertrag aus. Der Nachwuchsstürmer bindet sich langfristig an die Blau-Weißen.  

Berlin – Was lange währt, wird endlich gut: Nach intensiven Gesprächen gehen Hertha BSC und Muhammed Kiprit gemeinsam in die Zukunft! Am Dienstag (26.06.18) unterzeichnete der 18-Jährige seinen ersten Profivertrag beim Hauptstadtclub, mit dem sich der gebürtige Berliner langfristig an die Blau-Weißen bindet. "Muhammed ist ein herausragendes Talent, das in unseren Juniorenmannschaften seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt hat. Wir freuen uns, dass wir ihn von seiner Perspektive bei Hertha BSC überzeugen konnten", kommentierte Michael Preetz den Vertragsabschluss und ergänzte: "Muhammed hat sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Nun geht es für ihn darum, im Seniorenbereich Fuß zu fassen und sich weiter so positiv zu entwickeln. Dabei genießt er unsere volle Unterstützung."

Torjäger im Nachwuchsbereich

Der Angreifer mit türkischen Wurzeln wechselte im Sommer 2015 von Tennis Borussia in die Nachwuchsakademie der Berliner. Vor allem in seinen beiden Spielzeiten in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost zeigte Kiprit seine Qualitäten als Torjäger: 2016/17 netzte er 19 Mal und bereitete sechs Treffer vor, in der regulären Saison 2017/18 traf er sogar 23 Mal und legte sieben Mal auf. Auch am Gewinn der U19-Meisterschaft hatte der schussstarke Offensivakteur entscheidenden Anteil: In den beiden Halbfinalspielen gegen Borussia Dortmund erzielte er insgesamt drei Tore. Kiprit sammelte ebenfalls auf internationaler Bühne erste Erfahrungen. 2016 und 2017 lief er je ein Mal für die türkische U19-Auswahl auf, im vergangenen April debütierte er dann an der Seite von Dennis Smarsch, Julius Kade und Nikos Zografakis für die deutsche U19.

(fw,af/City-Press)

Intern, 05.11.2018
Newsletter
Social
Werbung