Bild: citypress

Hertha BSC verlängert mit Palko Dárdai!

Der Hauptstadtclub bindet den Youngster und stattet den 19-Jährigen mit einem neuen Vertrag aus.

Berlin – Hertha BSC baut weiter auf den eigenen Nachwuchs: Am Donnerstag (24.01.19) verlängerte mit Palko Dárdai ein weiteres Eigengewächs sein Arbeitspapier bei den Blau-Weißen. "Palko gehört zu unserem herausragenden 99er-Jahrgang und hat im Juniorenbereich sein Können unter Beweis gestellt. Aktuell ist er dabei, erste Spuren im Profifußball zu hinterlassen. Wir wollen ihn weiter fördern und ihn auf seinem Weg unterstützen", äußerte sich Geschäftsführer Michael Preetz zu dieser Personalie. "Hertha BSC ist mein Verein, seit ich ein kleiner Junge bin. Jeder kennt diese besondere Verbindung, die ich zum Club habe. Umso glücklicher bin ich, dass Hertha weiter auf mich setzt und mir die Möglichkeit gibt, mich weiter zu entwickeln", freute sich der 19-Jährige.

Gegen Ende der vergangenen Saison feierte der Youngster sein Bundesliga-Debüt für die 'Alte Dame', als er im Heimspiel gegen Augsburg kurz vor Abpfiff eingewechselt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Rechtsaußen bereits Europa League-Luft geschnuppert: In der Gruppenphase des Wettbewerbs durfte Dárdai im November 2017 gegen Luhansk und Östersund spielen. Seit dieser Saison gehört der Offensivspieler fest zum Profikader der Berliner und kam fünf Mal In der Liga und einmal im DFB-Pokal zum Einsatz.

Herthaner seit 2011

Der Sohn von Cheftrainer Pál Dárdai wechselte 2011 als Zwölfjähriger in die Hertha BSC Fußball-Akademie und durchlief seitdem alle Nachwuchsteams der Blau-Weißen. Früh deutete er sein Talent an. Spätestens in der U17, für die er in 28 Partien sieben Tore schoss und 19 auflegte, entwickelte sich Dárdai sich zum absoluten Leistungsträger. Mit der U19, für die der Außenbahnspieler in 35 Begegnungen elf Treffer markierte und fünf vorbereitete, gewann er im vergangenen Jahr die Meisterschaft. Für die U23 der Hauptstädter kam der deutsche Junioren-Nationalspieler insgesamt 16 Mal in der Regionalliga zum Zug. In seiner Bilanz stehen dabei fünf Tore und ein Assist.  

(fw/City-Press)

Intern, 24.01.2019
Newsletter
Werbung