Bild: citypress

Marko Grujić bleibt Herthaner!

Hertha BSC verlängert die Ausleihe des serbischen Mittelfeldspielers um ein weiteres Jahr. Darauf verständigte sich der Hauptstadtclub mit dem Liverpool FC vor dem Trainingsauftakt in die neue Saison.

Berlin - Erfreuliche Nachrichten für alle Anhänger der 'Alten Dame': Mittelfeldspieler Marko Grujić bleibt ein weiteres Jahr beim Hauptstadtclub und wird somit auch in der Spielzeit 2019/20 mit der blau-weißen Fahne auf der Brust auflaufen. "Marko hat hier von Anfang an überzeugt und bewiesen, dass er dem Team entscheidend weiterhelfen kann. Wir hoffen, dass er in seiner zweiten Saison verletzungsfrei bleibt und sind überzeugt, dass er an seine guten Leistungen anknüpft", kommentierte Geschäftsführer Sport Michael Preetz die Verlängerung der Ausleihe des serbischen Akteurs. "Es war mein Wunsch, bei Hertha zu bleiben. Ich bin froh, dass das nun geklappt hat. Ich freue mich auf die neue Saison und werde in der Vorbereitung hart arbeiten, damit wir den größtmöglichen Erfolg erreichen werden", sagte ein zufriedener Grujić. "Wir freuen uns sehr, dass Marko noch ein weiteres Jahr bei uns bleibt. In der vergangenen Saison hat er uns durch seine Qualitäten und seine Präsenz im zentralen Mittelfeld schon viel Spaß gemacht", freute sich auch Trainer Ante Čović über den Verbleib seines Mittelfeldstrategen. "Ich glaube, dass er aufgrund seines Alters noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist. Und für diese ist Hertha BSC genau der richtige Verein!"

Der 23-Jährige, der bei Roter Stern Belgrad ausgebildet wurde, wechselte im August 2018 auf Leihbasis vom englischen Premier League-Verein Liverpool FC an die Spree. Schnell gehörte der 1,91-Meter-Hüne zum Stammpersonal der Herthaner. Trotz mehrerer Sprunggelenksverletzungen stand Grujić 22 Mal in der Bundesliga auf dem Rasen, erzielte fünf Treffer und bereitete ein weiteres Tor vor. Darüber hinaus absolvierte der gebürtige Belgrader eine Partie im DFB-Pokal. Für die serbische A-Nationalmannschaft, mit der Grujić 2018 an der WM-Endrunde in Russland teilnahm, lief er bis dato acht Mal auf.

(sj/City-Press)

Intern, 01.07.2019
Newsletter
Werbung