Bild:

Hertha BSC bindet Ondrej Duda

Der Hauptstadtclub verlängert den Vertrag des slowakischen Mittelfeldspielers vorzeitig. Seit 2016 schnürt der 24-Jährige die Schuhe für die Blau-Weißen.

Berlin – Ondrej Duda wird auch in den kommenden Jahren das Spiel der Herthaner im Mittelfeld gestalten. Der slowakische Nationalspieler setzte seine Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier bei der 'Alten Dame' und verlängerte seinen Vertrag in Berlin vorzeitig. "Nachdem Ondrej durch Verletzungen eine schwierige Anfangszeit bei uns hatte, hat er in der abgelaufenen Saison seine Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt und war unser Topscorer. Dennoch darf man nicht vergessen, dass er mit seinen 24 Jahren noch ein junger Spieler ist, dessen Weg noch lange nicht zu Ende ist. Wir trauen ihm zu, sich noch weiter zu verbessern und freuen uns, dass er bei uns die perfekten Gegebenheiten dafür sieht", nahm Michael Preetz Stellung zu der Personalie. Herthas Nummer 10, der am 3. Juli die Vorbereitung auf die neue Saison aufnimmt, war ebenfalls glücklich. "Anfangs war es nicht immer ganz leicht für mich, aber inzwischen fühle ich mich bei Hertha und in Berlin richtig wohl. Deswegen ist mir die Entscheidung leicht gefallen. Wir wollen als Team weiter nach oben kommen, dabei will ich meinen Beitrag leisten", sagte der Rechtsfuß.

Duda wechselte vor drei Jahren von Legia Warschau aus Polen an die Spree, hatte vor allem aber in der Saison 2016/17 immer wieder mit Verletzungen und Blessuren zu kämpfen. Auch in der darauffolgenden Spielzeit war der Techniker vom Pech verfolgt. Insgesamt kam er in seinen ersten beiden Jahren nur zu 20 Bundesliga-Einsätzen. In der abgelaufenen Saison, in der er endlich verletzungsfrei blieb, gelang dem zentralen Offensivspieler der Durchbruch. In 32 Partien im deutschen Oberhaus schoss Duda elf Tore und legte sechs Treffer auf. Insgesamt bestritt der Blondschopf 61 Pflichtspiele für den Hauptstadtclub (zwölf Tore, sieben Vorlagen).  

(fw/City-Press)

Intern, 28.06.2019
Newsletter
Social
Werbung