Bild: herthabsc

Davie Selke wird Herthaner

Der Mittelstürmer kommt aus Leipzig und schließt sich langfristig den Blau-Weißen an.

Berlin - Hertha BSC hat nach Mathew Leckie den zweiten Neuzugang für die Saison 2017/18 verpflichtet: Die Blau-Weißen nehmen Stürmer Davie Selke vom Ligakonkurrenten RB Leipzig unter Vertrag. Der 22-jährige Mittelstürmer unterzeichnete einen langfristigen Vertrag und wird künftig mit der Rückennummer 27 für den Hauptstadtclub auf Torejagd gehen. Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Herthas Neuzugang sagte nach der Verpflichtung: "Hertha BSC ist für mich ein großer Verein in der Bundesliga und ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Ich möchte in den nächsten Jahren mithelfen, den hier eingeschlagenen Weg fortzusetzen und Hertha BSC weiter in der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga zu etablieren." Selke, der beim SV Werder Bremen sein Profidebüt gab, spielte seit Sommer 2015 in Leipzig und steuerte in der abgelaufenen Saison in 21 Spielen vier Tore und eine Vorlage zur Vize-Meisterschaft der Sachsen bei. Manager Michael Preetz ergänzte: "Wir freuen uns sehr, dass wir einen weiteren talentierten deutschen U21-Nationalspieler für uns gewinnen konnten. Gerade auch im Hinblick auf die anstehenden Aufgaben national sowie international ist Davie eine wichtige Verstärkung im Offensivbereich. Wir sehen noch eine Menge Entwicklungspotenzial bei ihm, der bei seinen bisherigen Stationen in Bremen und Leipzig sowie in den Junioren-Nationalmannschaften seine Qualitäten bereits bewiesen hat."
 
Davie Selke ist aktueller U21-Juniorennationalspieler für den DFB und nimmt gemeinsam mit seinen neuen Teamkameraden Mitchell Weiser und Niklas Stark im Sommer an der U21-Europameisterschaft in Polen teil. Selke durchlief zuvor seit der U16 alle deutschen Junioren-Auswahlteams. Im vergangenen Sommer erzielte der Angreifer bei den Olympischen Spielen in Brasilien in fünf Spielen zwei Tore für die deutsche Mannschaft, die sich am Ende nur dem Gastgeber im Elfmeterschießen geschlagen geben musste und somit olympisches Silber gewann.

(war/war)

Intern, 05.11.2018
Newsletter
Social
Werbung