Bild:

Eduard Löwen wird Herthaner!

Der deutsche Junioren-Nationalspieler wechselt zur Saison 2019/20 vom 1. FC Nürnberg zur 'Alten Dame'. In der Hauptstadt erhält der 22-Jährige einen langfristigen Vertrag.

Berlin – Hertha BSC hat den zweiten Neuzugang für die Saison 2019/20 unter Vertrag genommen: Am Donnerstag (13.06.19) unterzeichnete Eduard Löwen ein langfristiges Arbeitspapier beim Hauptstadtclub, nachdem sich der Hauptstadtclub und der 1. FC Nürnberg zuvor auf einen Wechsel zur kommenden Saison verständigt hatten. "Wir haben Eduard schon einige Zeit intensiv beobachtet. Als Junioren-Nationalspieler passt er genau in die Kategorie Spieler, die wir suchen: jung, talentiert und in seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende. Wir freuen uns, dass er sich für Hertha BSC entschieden hat und sind überzeugt davon, dass er zukünftig Akzente in unserem Spiel setzen wird", kommentierte Michael Preetz die Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers. "Hertha BSC hat sich sehr um mich bemüht, ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl und bin jetzt froh, bei diesem Verein zu sein", freute sich der in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) geborene 22-Jährige. Zuletzt bereitete sich Löwen mit der deutschen U21-Auswahl auf die Europameisterschaft in Italien und San Marino vor – im Trainingslager schwitzte er bereits mit seinen zukünftigen Vereinskameraden Lukas Klünter, Jordan Torunarigha, Arne Maier und Maximilian Mittelstädt. Mit den beiden Letztgenannten startet der Rechtsfuß am 17. Juni gegen Dänemark in das Turnier.

Gesehen...
Rubrik 13.06.2019
Verpflichtung Eduard Löwen

Im Nachwuchs schnürte Löwen die Fußballschuhe sieben Jahre lang für den 1. FC Kaiserslautern. Nach einer Saison beim 1. FC Saarbrücken schloss sich der 1,88-Meter-Mann 2016 dem 1. FC Nürnberg an. Bei den Franken feierte er im März 2017 sein Debüt in der 2. Bundesliga. Nach 43 Spielen im deutschen Unterhaus, in denen der ehemalige U20-Junioren-Nationalspieler fünf Mal traf und sechs weitere Tore vorbereitete, stieg er mit dem 'Club' in die Bundesliga auf. Dort verzeichnete Löwen in der abgelaufenen Saison 22 Einsätze, schoss drei Treffer und legte ebenso viele auf.

(fw/City-Press)

Intern, 13.06.2019
Newsletter
Social
Werbung