Bild: herthabsc

Nike Premier Cup an Ostern im Olympiapark

Beim Deutschland-Finale kämpfen 16 U14-Mannschaften um den Titel.

Berlin - Am Osterwochenende ist der Olympiapark erneut der Nabel des Nachwuchsfußballs von Deutschland. Am 15. und 16. April 2017 kämpfen 16 Mannschaften aus der gesamten Republik beim Deutschland-Finale des NIKE Premier Cup um den begehrten Titel - erstmals handelt es sich um ein U14-Turnier, nachdem in den Vorjahren immer die U15-Mannschaften teilnahmen. Für die Blau-Weißen geht das Team von Trainer Anto Galesic an den Start.
 
In der Geschichte des Nike Premier Cups überzeugte Hertha BSC schon häufig. Zuletzt holten die Blau-Weißen den begehrten Titel beim Deutschland-Finale im Jahr 2014 - u.a. mit einigen jetzt auf dem Sprung zu den Profis stehenden Spielern wie Arne Maier und Florian Baak - und nahmen dadurch am Weltfinale im englischen Manchester teil, wo die Berliner unter ihrem damaligen Trainer Pál Dárdai einen starken dritten Platz belegten. Nachdem der Hauptstadtclub in den vergangenen beiden Jahren jeweils im Halbfinale dem späteren Titelträger den Vortritt lassen musste, soll in diesem Jahr wieder der große Wurf gelingen!

Eröffnet wird das Turnierwochenende mit dem traditionellen Bankett aller Mannschaften und der offiziellen Auslosung der vier Gruppen. Neben den Herthanern nehmen auch die Altersgenossen vom Hamburger SV, VfL Bochum, FC Schalke 04, FC Augsburg, SV Werder Bremen, 1. FC Köln, 1. FSV Mainz 05, TSG 1899 Hoffenheim, Hannover 96, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, RasenBallsport Leipzig, FC St. Pauli, Eintracht Frankfurt und 1. FC Nürnberg teil. Die ersten beiden Vorrundenspiele werden am Samstag ab 09.00 Uhr, das letzte
Vorrundenspiel sowie die Hauptrunde am Sonntag ebenfalls ab 09.00 Uhr ausgetragen. Die jeweils ersten beiden einer jeden Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde, die im K.O.-System austragen wird.

(war,jr/war)

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung