Bild: citypress

Weiße Weste nach Tag 1 des Nike Premier Cups

Herthas U14-Junioren besiegen Wolfsburg (1:0) und Mainz (2:0) souverän.

Berlin - Herthas U14-Junioren sind blitzsauber in den Nike Premier Cup gestartet. Die Truppe von Trainer Anto Galesic bewann am ersten Turniertag am Samstag (15.04.17) beide Spiele und hat somit eine glänzende Ausgangslage vor dem entscheidenden Sonntag.

Gesehen...
Rubrik 15.04.2017
Nike Premier Cup - Tag 1

Gegen das hochgehandelte Team vom VfL Wolfsburg präsentierten sich die Herthaner von Beginn an fokusiert und dominant. Rhein hatte bereits mit einem Flachschuss schon früh den Weg ebnen können, doch der VfL-Schlussmann war schnell unten. Selten kamen die Niedersachsen effektiv vor das Berliner Tor - einmal zappelte der Ball zwar in den Maschen, das Tor zählte aber wegen einer Abseitsposition nicht. Eine Freistoßflanke war dann der Ausgangspunkt der blau-weißen Führung. Den zu kurz abgewehrten Ball brachte Motika zurück in den Strafraum, wo Netz nicht lange fackelte und trocken zum 1:0 ins lange Eck traf. Nach dem Seitenwechsel besaß der VfL mehr Ballbesitz, über Ansätze kamen die 'Wölfe' jedoch nicht hinaus. Kade und Karabiyik hatten bei Gegenstößen noch die Möglichkeiten, das Ergebnis beruhigender zu gestalten - es reichte dennoch zum ersten Dreier des Turniers.

Zwei Spiele, sechs Punkte, 3:0 Tore

Nach einer 90-minütigen Pause stand dann die zweite Aufgabe des Tages auf dem Programm: Gegen den Nachwuchs des FSV Mainz 05 konnte die Galesic-Truppe bereits einen gewichtigen Schritt in Richtung 'nächste Runde' machen. Die erste Chance besaßen allerdings die Rheinhessen, doch Schulz zwischen den Pfosten reagierte blendend. Den Gegenzug trugen die Herthaner über die rechte Seite vor, Netz zog nach innen und brachte den Ball erneut im langen Eck unter - 1:0 für die Herthaner. Mainz blieb dran, vergab aber nach einer Unsicherheit in Herthas Abwehr die klare Gelegenheit zum Ausgleich. Auch in den zweiten 15 Minuten suchte der FSV ein Durchkommen, die Blau-Weißen blieben jedoch gefährlicher. Ein Konter über Netz landete zentral bei Motika, der frei vor dem Tor eiskalt auf 2:0 stellte. Über ihre schnellen Gegenangriffe besaßen die Berliner sogar noch Chancen, die Führung weiter auszubauen.

Mit sechs Punkten und 3:0 Toren führen die Herthaner nach dem ersten Tag ihre Vorrundengruppe klar an. "Die Jungs haben das sehr gut gemacht. Sie haben läuferisch und kämpferisch überzeugt und dabei nicht vergessen, Fußball zu spielen", freute sich auch Trainer Anto Galesic nach den ersten beiden Partien. Am Sonntag (16.04.17) geht es nun noch gegen den VfL Bochum um den Gruppensieg und eine günstigere Ausgangslage für die K.O.-Runde.

Die Ergebnisse und Highlights des ersten Tages gibt es unter nikepremiercup.tv

(war/City-Press)

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung